WERBUNG

Logo: Nickelodeon © Nickelodeon

Nickelodeon kehrt als "Nick" nach Deutschland zurück

 

Der 1998 in Deutschland eingestellte Kindersender "Nickelodeon" kommt im September unter dem Namen "Nick" zurück. Einer der vier Musiksender muss dafür weichen

von Uwe Mantel
07.04.2005 - 13:19 Uhr

Nickelodeon kehrt als "Nick" nach Deutschland zurück

Foto: Viacom/NickelodeonSpätestens seit Viacom die Sender Viva und Viva Plus übernommen hatte und somit vier Musikkanäle im Portfolio hatte, wurden die Spekulationen um einen Neustart des 1998 eingestellten Kindersenders Nickelodeon immer konkreter. Heute gab Catherine Mühlemann, Geschäftsführerin MTV Central & Emerging Markets, den offiziellen Neustart für den 12. September 2005 bekannt.

Der Sender wird dann jedoch nicht mehr Nickelodeon heißen, sondern stattdessen unter dem kürzeren Namen "Nick" zurückkehren. Weichen muss dafür nicht wie anfangs gemunkelt Viva Plus, sondern der Clipabspielkanal MTV2Pop, sodass der neue Sender gleich zu Beginn über eine ansehnliche technische Reichweite verfügen wird.

Zwar besitzt momentan in Deutschland SuperRTL die Rechte an vielen erfolgreichen internationalen Nickelodeon-Produktionen, doch da die Rechte meist nicht exklusiv sind, werden die Sendungen auch bei Nick zu sehen sein. So wird beispielsweise die Cartoon-Show "SpongeBob Schwammkopf" zum Programm gehören, ebenso wie das erfolgreiche Kinderformat "Jimmy Neutron". Die Vorschul-Kinderserie 'Blue's Clues' ist auf seinem Programmplatz seit drei Jahren die Nummer 1 in Deutschland.

Dazu kommen neue Formate wie die mehrfach Emmy-nominierte Show "Dora", "Danny Phantom", "Avatar", "Drake & Josh" oder "Unfabulous" mit Julia Roberts Nichte Emma Roberts, die exklusiv bei Nick zu sehen sein werden. Abends wird Nick halbstündige Serien für die Zuschauergruppe über 14 Jahren präsentieren. Bereits ab Mitte Juli werden die künftigen Zuschauer mehr auf der dann startenden deutschen Website von Nick erfahren können.

"NICK wird unser Programmangebot im deutschsprachigen Markt künftig ideal ergänzen. MTV Central bietet so mit seinen "specialized channels for a mass audience" sowohl Zuschauern als auch Werbekunden eine weitere interessante Alternative zum bestehenden Angebot in der deutschen Fernsehlandschaft", so Catherine Mühlemann.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 plus 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.