Promi Big Brother © Sat.1
Oliver Pocher ist nicht mehr mit dabei

Mit neuen Köpfen: Sat.1 setzt "Promi Big Brother" fort

 

Sat.1 und Endemol wollen es also noch einmal wissen: Die Realityshow „Promi Big Brother“ geht nach einer inhaltlich sehr durchwachsenen, aber quotenstarken ersten Staffel in die Fortsetzung. Vor und hinter der Kamera sind neue Köpfe mit dabei.

von Thomas Lückerath
15.04.2014 - 10:28 Uhr

Seit dem frühen Montagabend versteckte Sat.1 schon Hinweise in diversen Tweets. Es fing an mit „Ach übrigens: Grüße von #George“ und ging über „#George lässt gerne filmen“ bis hin zu „#George hat ein Auge auf uns geworfen“. Gemeint war George Orwell, der in seinem Roman "1984" die Figur des großen Bruder erfand. Und der Sinn des Ganzen? Sat.1 kündigt die zweite Staffel von „Promi Big Brother“ an, wie Sendersprecherin Diana Schardt auf Nachfrage des Medienmagazins DWDL.de auch noch einmal bestätigt.



Die Ankündigung einer weiteren Staffel der Realityshow wurde in der Branche bereits erwartet, nachdem DWDL.de vor genau einem Monat berichtet hatte, dass man bei der Produktionsfirma Endemol Rainer Laux zurück an Bord geholt hat. Ohne eine offizielle Ankündigung durch Sat.1 hieß es damals von Endemol noch zurückhaltend, Laux sei „als Executive Producer zur Vorbereitung und Entwicklung eines Reality-Projekts an Bord geholt“ geworden. Doch als langjähriger „Big Brother“-Experte war seine Aufgabe bei Endemol klar.

Verantwortet wird die zweite Staffel der Realityshow sowohl auf Sender- wie auf Produzentenseite also von neuen (alten) Gesichtern: Neben Rainer Laux bei Endemol verantwortet für Sat.1 Marc Rasmus die Umsetzung des zweiten Durchgangs. Gemeinsam will man Fehler der ersten Staffel vermeiden, die zwar am Ende immer noch Einschaltquoten deutlicher über den üblichen Sat.1-Werten holte, aber doch inhaltlich stark in der Kritik stand.

Moderiert wird die zweite Staffel nach Informationen des Medienmagazins DWDL.de nicht mehr von Cindy aus Marzahn (Ilka Bessin) und Oliver Pocher. Während Cindy - dann auch wieder mehr in ihrer Rolle - in anderer Form trotzdem eine Rolle spielen soll, hat Pocher andere Verpflichtungen. Einen Sendetermin für die zweite Runde „Promi Big Brother“ will Sat.1 zwar noch nicht nennen, doch die Vorbereitungen laufen offenbar auf einen frühen Start in die neue TV-Saison hinaus, in der vermutlich später auch das gerade bei Talpa eingekaufte Reality-Format „Utopia“ folgen wird.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.