Deutschland sucht den Superstar © RTL / Andreas Friese
Polen, Benelux, Tschechien...

"DSDS": Deutschland ist längst nicht mehr genug

 

Dass RTL auch in Österreich und der Schweiz nach Kandidaten für "DSDS" sucht, ist schon seit 2010 Standard, in diesem Jahr wird der Casting-Truck aber auch mehrmals im nicht-deutschsprachigen Ausland Station machen

von Uwe Mantel
12.08.2014 - 10:42 Uhr

Pietro Lombardi, der sich 2011 bei "Deutschland sucht den Superstar" durchsetzte, war der bislang letzte Gewinner der Castingshow mit deutschem Pass. In den beiden darauffolgenden Jahren setzten sich mit Luca Hänni und Beatrice Egli zwei Schweizer durch, Aneta Sablik, die in diesem Jahr den Sieg davon trug, stammt aus Polen. Auch wenn "Deutschland" den Superstar suchen soll: Auf Deutschland begrenzt ist die Suche also schon längst nicht mehr. Eine Entwicklung, die RTL nun sogar noch forciert.

Denn in diesem Jahr wird der Casting-Truck, der Anfang kommender Woche in Dortmund und Trier startet, in gleich acht Ländern Station machen. Neben Deutschland, Österreich und der Schweiz werden auch Polen, Luxemburg, Belgien, Tschechien und die Niederlande angefahren. Es gehe darum, den "jungen deutschsprachigen EU-Bürgern eine unkomplizierte Teilnahme an den Castings zu ermöglichen", heißt es seitens RTL. Zu den offenen Castings können alle Personen zwischen 16 und 30 Jahren kommen und ohne Voranmeldung Vorsingen. Minderjährige müssen allerdings einen Erziehungsberechtigten mitbringen.

Die 12. Staffel von "Deutschland sucht den Superstar", in der dem Gewinner ein Plattenvertrag und 500.000 Euro Siegprämie winken, wird Anfang 2015 an den Start gehen. Im Vergleich zu den letzten Staffeln wird es deutliche Änderungen geben. Der mit Abstand erfolgreichste Teil des Formats, die Castingphase, wird wohl ausgebaut, die Live-Shows zum Ende hin hingegen auf ein Minimum zusammengeschrumpft. "Radikale Reduzierung der Live-Shows", gab RTL-Chef Frank Hofmann im Interview mit DWDL.de mit Blick auf die Quotenentwicklung im Verlauf der letzten Staffeln als Devise aus.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.