Oliver Geissen bei DSDS © RTL/Wischmeyer
Moderatoren-Wechsel

Oliver Geissen moderiert Schlussphase bei "DSDS"

 

Obwohl die zwölfte Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" seit Wochen läuft, benötigte RTL bislang keinen Moderator für seine Show. Ab Ende April wird sich das jedoch ändern. Dann kommt überraschend Oliver Geissen ins Spiel.

von Alexander Krei
09.04.2015 - 22:27 Uhr

Die klassischen Mottoshows, die neben den Castings ursprünglich mal das Herzstück von "Deutschland sucht den Superstar" bildeten, gehören längst der Vergangenheit an. Doch so sehr wie in diesem Jahr hat sich RTL noch nie vom eigentlichen Konzept der Castingshow verabschiedet. Auf klassische Studio-Shows wird nämlich gleich komplett verzichtet. Das ist vor allem deshalb konsequent, weil deren Quoten in den vergangenen Jahren meist schwächer ausfielen. An ihre Stelle rücken stattdessen vier so genannte Event-Shows, für die die verbliebenen Kandidaten auf Tour geschickt werden. Den Anfang macht am 25. April ein Trip nach in Ischgl auf 2.300 Metern Höhe.


Während das Konzept der Schlussphase schon seit Monaten feststeht, war bis zuletzt unklar, wer diese Event-Shows moderieren wird. Dass sich die Staffel bereits ihrem Ende entgegenneigt, die Personalie aber noch immer nicht bekannt war, hängt auch damit zusammen, dass RTL bei den Casting- und Recall-Ausgaben von "Deutschland sucht den Superstar" inzwischen gänzlich auf einen Moderator verzichtet. Nun besteht auch diesbezüglich Klarheit: Oliver Geissen übernimmt die Moderation der letzten vier Ausgaben - er löst Nazan Eckes ab, die die Castingshow zwei Staffen lang präsentierte, zunächst noch gemeinsam mit Schauspieler Raúl Richter.

Jetzt also Oliver Geissen, der damit auch durch das Finale führt, das diesmal In der Bremer ÖVB-Arena vor tausenden Zuschauern stattfindet. "Solche Riesen-Events zu moderieren, ist einfach großartig und deswegen freue ich mich tierisch", sagte der Moderator gegenüber "Bild". "'DSDS' ist eine der erfolgreichsten Samstagabendsendungen. Hinzu kommt, dass Musik für mich einfach eine Herzensangelegenheit ist." Dass die Wahl auf ihn fiel, überrascht trotzdem, schließlich setzte RTL zuletzt deutlich seltener auf Oliver Geissen als noch vor einigen Jahren. Auch die Dosis der "Ultimativen Chartshow", die er seit nunmehr zwölf Jahren moderiert, wurde inzwischen reduziert.

RTL-Unterhaltungschef Tom Sänger: "Oliver Geissen ist beliebt und Vollprofi: Er hat die Bekanntheit, die Nervenstärke für solche großen Events und den Bezug zur Musik. Zudem ist er erklärter Fan von 'DSDS'. Diese professionellen und persönlichen Voraussetzungen sind aus unserer Sicht ideal und wir sind froh, dass Oliver Geissen die neuen 'DSDS'-Eventshows präsentieren wird."

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.