Das NRW-Duell © WDR/Max Kohr
2016 ist Schluss

WDR stellt Stelters "NRW-Duell" nach 10 Jahren ein

 

Im kommenden Jahr feiert das "NRW-Duell" mit Bernd Stelter sein zehnjähriges Jubiläum. Danach geht es allerdings nicht mehr weiter. Vor der Einstellung müssen sich die Zuschauer aber noch an einen neuen Sendeplatz gewöhnen.

von Alexander Krei
20.10.2015 - 11:05 Uhr

Das WDR Fernsehen wird im kommenden Jahr "Das NRW-Duell" einstellen - pünktlich zum zehnjährigen Jubiläum, das im Mai gefeiert wird, verabschiedet sich das von Bernd Stelter präsentierte Quiz trotz guter Quoten vom Bildschirm. Bis zum Jahresende läuft die Sendung noch auf dem gewohnten Sendeplatz am Mittwochabend, ehe 14 weitere Folgen ab Januar montags um 21:05 Uhr laufen werden. Perspektivisch will der WDR den Montag übrigens zum Serien-Abend umbauen. Der Mittwoch soll sich ab 2016 hingegen zum Informationsabend mit "Markt" sowie Service- und Verbraucherreportagen wandeln.

"Bernd Stelter hat mit seinem 'NRW-Duell' viel für die Identifikation der Menschen in unserem Bundesland getan. Unterhaltsam und spannend hat er immer auch Wissen über die so unterschiedlichen Regionen in NRW mit ihrem ganz eigenen Lokalkolorit vermittelt. Für zehn erfolgreiche Jahre möchten wir ihm schon heute danken", sagte WDR-Unterhaltungschef Siegmund Grewenig zur Einstellung der von Sony Pictures produzierten Show. Bernd Stelter soll dem Sender unterdessen auch in Zukunft erhalten werden, verspricht der WDR und stellt schon mal in Aussicht, im kommenden Jahr Stelters Bühnenprogramm "Wer heiratet, teilt sich die Sorgen, die er vorher nicht hatte" ausstrahlen zu wollen.

Stelter selbst nimmt die Einstellung des "NRW-Duells" offenkundig gelassen. "Ich habe diese Sendung sehr gerne gemacht und freue mich darüber, dass uns so viele Zuschauer jeden Mittwochabend die Treue gehalten haben", sagte der Moderator. "Bei '7 Tage - 7 Köpfe' waren es neun Jahre, jetzt sogar zehn. Ich denke, es ist ein guter Plan, sich auch diesmal an die alte Devise zu halten: Wenn es am schönsten ist, soll man gehen. Wir haben mit dem 'NRW-Duell' jetzt den Zenit erreicht - besser kann es eigentlich nicht mehr kommen. Es ist zwar noch etwas hin bis zur letzten Sendung, aber ich denke, es ist jetzt schon an der Zeit, Danke zu sagen, Danke an das ganze großartige Team und vor allem ein herzliches Dankeschön an unser Publikum."

Der WDR-Rundfunkrat hatte Ende September der geplanten Programmreform des WDR Fernsehens zugestimmt. Damit geht mit Beginn des kommenden Jahres unter anderem eine Verlängerung von "WDR aktuell" um 21:45 Uhr einher. Im Zuge der Reform kommt es auch zu Veränderungen am Vorabend, wo das Reportage-Format "Hier und heute" zugunsten einer auf 15 Minuten verlängerten Ausgabe von "WDR aktuell" weichen muss.

Ursprünglich hatten wir berichtet, das "NRW Duell" laufe montags um 20:15 Uhr. Richtig ist 21:05 Uhr. Wir bitten den Fehler zu entschuldigen.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 plus 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.