Das perfekte Dinner © VOX
"Absolut falsche Musikauswahl"

Vox entschuldigt sich für NPD-Song beim "Dinner"

 

In der Vox-Show "Das perfekte Dinner" ist in dieser Woche ein Lied von Frank Rennicke gespielt worden, der der rechten Szene zuzuordnen ist. Dafür gab's von verschiedenen Seiten Kritik. Der Sender drückte bereits sein Bedauern aus.

von Alexander Krei
22.04.2016 - 15:26 Uhr

Manche Zuschauer trauten ihren Ohren nicht recht, als sie am Dienstag "Das perfekte Dinner" bei Vox sahen. Während Kandidatin Erika ihre vier Mitstreiter begrüßte, war im Hintergrund kurz der Titel "Erika" zu hören. Was zunächst naheliegend klingt, erwies sich jedoch als echter Fehlgriff der Redaktion: Gesungen wird der Song nämlich vom Liedermacher Frank Rennicke, der als eine der Schlüsselfiguren der rechten Szene gilt und bereits zwei Mal von der NPD als Kandidat zur Wahl des Bundespräsidenten vorgeschlagen worden war.

Die "taz" berichtete am Freitag über den Vorfall, für den sich Vox zuvor bereits auf der Facebook-Seite des "Perfekten Dinners" entschuldigte. "Völlig zurecht hat uns von verschiedenen Seiten die Kritik erreicht, dass im Hintergrund der gestrigen Folge bei Kandidatin Erika kurz das Lied 'Erika' von Frank Rennicke zu hören war, der der rechten Szene zugeordnet wird. Den Kollegen war dieser Hintergrund leider nicht bekannt, als sie diesen Titel bei ihrer Musikrecherche in einem bekannten Online-Musikstore gefunden haben", ist dort zu lesen.

Und weiter: "Wir distanzieren uns ganz klar von rassistischem Gedankengut und entschuldigen uns für die absolut falsche Musikauswahl. Rechtsextreme Inhalte haben beim 'Perfekten Dinner' definitiv keinen Platz. An dieser Stelle möchten wir uns deshalb ganz herzlich bei den aufmerksamen Zuschauern bedanken, die uns darauf hingewiesen haben. Der entsprechende Ausschnitt wird selbstverständlich entfernt."

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.