Gruner + Jahr © G+J
Gebündelte Kompetenzen

G+J fasst Unternehmensteile zu Territory zusammen

 

Gruner + Jahr baut durch den Zusammenschlusses mehrerer Content-Communication-Geschäftsbereiche seine Position am Markt aus. Die Medienmarke schafft damit Europas größten Anbieter für inhaltsgetriebene Kommunikation.

von André Gärisch
13.05.2016 - 15:01 Uhr

Gruner + Jahr hat sich dazu entschieden, verschiedene Unternehmensteile zusammenzufassen: Territory nennt sich der neue starke Player, der dadurch entstanden ist. Er setzt sich zusammen aus den Corporate Publishing-Unternehmen Medienfabrik und G+J Corporate Editors, der Mediaagentur CrossMarketing, der Personalmarketing-Firma Employour und trnd, dem europaweit führenden Spezialisten für Collaborative Marketing. Mit über 130 Millionen Euro Umsatz handelt es sich bei Territory nach Angaben des Unternehmens um den neuen Europa-Marktführer in der Sparte inhaltsgetriebene Kommunikation.

Im Fokus stehen neben der reinen Content-Communication die Prozessoptimierung, Produktion und Vermarktung sowie der Verkauf und die Leistungsmessung. Komponenten des Angebots sind etwa Sales Marketing, Employer Branding, Word-of-Mouth-Marketing und Content Campaigning. Kunden wie Telekom, Lufthansa oder Rossmann zählen zum Portfolio des Dienstleisters.

Geführt wird der "Neuling" von Soheil Dastyari, bisher Verlagsgeschäftsführer bei Gruner + Jahr. Dessen frühere Aufgaben werden zukünftig die jeweiligen Publisher übernehmen. Sandra Harzer- Kux, bisher Geschäftsführerin G+J Corporate Editors, und Stefan Postler, bislang Geschäftsführer der Medienfabrik, ergänzen das Executive Board von Territory. 

Stephan Schäfer, Produktchef von Gruner + Jahr, äußert sich erfreut: "Content Communication ist nicht nur bei Gruner + Jahr ein Wachstumsfeld. Bei uns aber besonders: Das neue Unternehmen Territory steht für höchste Qualität und bietet alle Vorzüge eines Marktführers. Niemand aus unserem Hause könnte besser den Aufbruch verkörpern als Soheil Dastyari. Als Verlagsgeschäftsführer hinterlässt er ein bestelltes Feld. Er hat mit Sandra Harzer-Kux und Stefan Postler das beste Führungsteam an seiner Seite. Ich wünsche ihnen allen Erfolg und Abenteuergeist." 

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.