Deutschland 83 © RTL / Robert Grischek
DWDL.de-Recherchen bestätigt

Jetzt offiziell: "Deutschland 86" zuerst bei Amazon

 

Vor zwei Monaten berichtete DWDL.de bereits darüber, jetzt liegt die Bestätigung vor: "Deutschland 86", die Fortsetzung der preisgekrönten Serie aus dem Hause UFA Fiction, wird zuerst bei Amazon Prime Video zu sehen sein. RTL kann folgen.

von Thomas Lückerath
13.10.2016 - 18:58 Uhr

Der Deal ist durch: UFA Fiction und Amazon haben sich auf die Produktion der Serien-Fortsetzung „Deutschland 86“ verständigt. Die neue Staffel des Spionagedramas der beiden Creator Anna Winger und Jörg Winger setzt die Geschichte rund um den von Jonas Nay verkörperten, ostdeutschen Agenten Martin Rauch fort, die RTL mit der ersten Staffel „Deutschland 83“ im vergangenen Jahr auf die deutschen Bildschirm brachte. Auch der Kölner Fernsehsender kann „Deutschland 86“ zeigen - allerdings in Zweitverwertung nach Amazon Prime Video, wo die Staffel 2018 verfügbar sein soll. RTL hält dazu eine First-Look-Option für die lineare Ausstrahlung.

Nico Hofmann, UFA Fiction
© UFA
„Mit der neuesten Zusammenarbeit von Amazon, RTL Television, FremantleMedia International und UFA wird ein langersehnter Wunsch wahr. Der jetzt gefundene Abschluss ist ein Meilenstein in der Geschichte der Koproduktionen, der auf Jahre hinaus die Standards neu definiert“, sagt Nico Hofmann, Co-CEO der UFA, voller Stolz über den neuartigen Deal für „Deutschland 86“, das Produzenten-seitig von Jörg Winger, Sebastian Werninger und Ulrike Leibfried verantwortet wird. Ab diesen Freitag steht Kunden von Amazon Prime Video in Deutschland und Österreich darüber hinaus bereits die gerade erst für einen International Emmy nominierte erste Staffel, „Deutschland 83“, zur Verfügung.

Christoph Schneider
© Amazon
„Nach dem Amazon Original ‚You Are Wanted‘ und ‚Michael Bully Herbigs Bullyparade – Der Film‘ ist ‚Deutschland 86‘ die nächste deutsche Produktion, die exklusiv bei Amazon Prime Video verfügbar sein wird“, sagt Dr. Christoph Schneider, Geschäftsführer von Amazon Video Deutschland. „Deutsche Serien und Filme haben für unsere Kunden einen hohen Stellenwert. Wir freuen uns, unser Engagement in der deutschen Produktionslandschaft weiter auszubauen und unseren Kunden großartige neue Inhalte bieten zu können.“

Amazon hat auch in weiteren Territorien Rechte an „Deutschland 86“ erworben, oftmals jedoch in Zweitverwertung. So wird die Fortsetzung des Spionagedramas in den USA erneut bei Sundance TV seine Premiere feiern und in Großbritannien zunächst bei Channel 4 zu sehen sein, wo „Deutschland 83“ der meistgesehene fremdsprachige Serienstart der TV-Geschichte war. FremantleMedia International, der internationale Distributionsarm von FremantleMedia, wird die neue Staffel auch weiterhin an Sender und Streaming-Dienste weltweit vertreiben.

Jens Richter, Fremantle Media International
© Fremantle
„Deutschland 86“, das im kommenden Jahr gedreht wird, ergänzt damit kurz vor der Fernsehmesse MIPCOM in Cannes das Portfolio von FremantleMedia International. Deren CEO Jens Richter: „‚Deutschland83‘ hat weltweit herausragende Quoten erreicht und gemeinsam mit unseren fantastischen Partnern konnten wir die Serie zur erfolgreichsten deutschen Serie unserer Zeit machen. Die Storyline der zweiten Staffel verspricht genauso spannend zu werden, wie die der Ersten. Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit Amazon und unseren Vertriebspartnern den Erfolg der Serie fortzusetzen.“

Verkauft ist „Deutschland 86“ schon jetzt an Hulu (USA), Channel 4 und Walter Presents (Großbritannien), Sundance Channel (Kanada), Crave (Kanada), Super Ecran (französisch-sprachiges Kanada), DR (Dänemark), YLE (Finnland), NRK (Norwegen), SVT (Schweden), RUV (Island), CMore (Skandinavien), RTE (Irland), Canal Plus (Frankreich), Movistar+ (Spanien), Sky Italia (Italien), Paramount (Italien), OTE (Griechenland), Telenet (Belgien), RTL Klub (Ungarn), HRT (Kroatien), Hotvision (Israel) und Sinema (Türkei).

Frank Hoffmann
© RTL/Morris Mac Matzen
Bei RTL kann man mit dem Deal gut leben. Mehrfach äußerten Vertreter des Senders nach der Ausstrahlung von „Deutschland 83“ und eher durchwachsenen Einschaltquoten die Vermutung, dass die Serie zu spitz sei für eine Primetime-Premiere beim RTL-Publikum. Nachdem das Medienmagazin DWDL.de Mitte August erstmals über den Deal zwischen UFA Fiction und Amazon berichtete, äußerte Frank Hoffmann, Programmgeschäftsführer bei RTL, bei der jährlichen Programmpräsentation in Hamburg dennoch die Zuversicht, dass auch RTL-Zuschauer „Deutschland 86“ zu sehen bekommen würden.

Frank Hoffmann heute: „Kaum eine deutsche Serie hat in jüngerer Vergangenheit für so viel Aufmerksamkeit und Begeisterung, gerade auch im internationalen Markt, gesorgt. Als Rechteinhaber und ausstrahlender Sender von ‚Deutschland 83‘ war unser erklärtes Ziel, die Fortsetzung dieser Ausnahmeserie durch UFA Fiction und FremantleMedia International zu ermöglichen. Dies ist mit einem neuen Partner gelungen. Ganz besonders freuen wir uns natürlich auf die Free-TV-Ausstrahlung von ‚Deutschland 86‘ bei RTL Television.“

Teilen

Kommentare zum Artikel

Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von der WDR mediagroup. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Nachrichten aus der US-Fernseh-Branche zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten: