RTL © RTL
"Keine radikale Veränderung"

RTL verpasst sich 2017 einen neuen Anstrich

 

RTL wird sein Senderdesign im kommenden Jahr überarbeiten, das hat Marketing-Chef Julian Weiss in einem Interview mit dem Branchendienst "Horizont" angekündigt. Mit großen Änderungen ist aber nicht zu rechnen. Sehr gut positioniert sieht Weiss derzeit Vox.

von Timo Niemeier
08.12.2016 - 17:16 Uhr

Rot, gelb, blau: Die RTL-Farben sind seit Jahren gelernt und an ihnen wird sich wohl auch im kommenden Jahr nichts ändern. Dennoch hat Marketing-Chef Julian Weiß nun in einem Interview mit dem Branchenblatt "Horizont" bekannt gegeben, dass man dem Sender in den nächsten zwölf Monaten ein neues Kostüm verpassen wolle. "Aber es wird keine radikale Veränderung, sondern eher eine Weiterentwicklung", so Weiss. Im Januar startet RTL zudem eine Dachmarkenkampagne, in der Programm und Sendermarke beworben werden. Dort werden dann auch einige bekannte Sendergesichter zu sehen sein.


Besonders viele lobende Worte findet Weiss gegenüber "Horizont" für Vox: So sei "Club der roten Bänder" ein "fantastischer Erfolg" für den Sender gewesen. "Da sieht man, wie sich Sender- und Programm-Marke gegenseitig den Steigbügel halten." Das Formate passe perfekt zu Vox und wäre vermutlich auf keinem anderen Sender erfolgreich gewesen, so der Marketing-Chef. "Ich glaube, Vox war noch nie so gut positioniert wie im Moment." Der Sender hebt sich ja bekanntlich durch viele authentische Formate ab und hat dafür auch sämtliche Scripted Realities aus dem Programm verbannt - zuletzt sorgte das auch in der Daytime für steigende Quoten (DWDL.de berichtete).

Darüber hinaus hat Weiss angekündigt, die eigenen Programme in Zukunft stärker digital begleiten zu wollen. Dennoch bleibe TV das wichtigste Medium, um auf neue Formate hinzuweisen und einen Einschaltimpuls zu generieren: "Kein anderes Medium erzielt in Sachen Effektivität eine so starke Wirkung. Das liegt an der Größe des Bildschirms und am Ton."

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.