ProSieben MAXX © ProSieben MAXX
US-Serie wechselt Sender

ProSieben Maxx erbt "Zoo" und zeigt mehr Animes

 

Mit starken Quoten startete "Zoo" im vergangenen Jahr bei ProSieben, verlor aber massiv an Zuschauern. Die zweite Staffel wandert daher nun zu ProSieben Maxx. Dort beginnt die Anime-Schiene am Mittwoch unterdessen künftig bereits eine Stunde eher.

von Marcel Pohlig
15.01.2017 - 10:48 Uhr

Der rasante Zuschauerverlust bei der US-Serie "Zoo" im vergangenen Jahr hat nun erste Konsequenzen: Zwar schafft es die zweite Staffel auch ins deutsche Fernsehen, bei ProSieben ist nun allerdings kein Platz mehr für die Produktion. Die Thrillerserie wird stattdessen zu ProSieben Maxx durchgereicht. Dort läuft "Zoo" ab dem 20. Februar immer montags ab 20:15 Uhr auf dem Sendeplatz, den jetzt noch "Supernatural" füllt. ProSieben Maxx sendet dabei immer drei Folgen am Stück, sodass die dreizehn Folgen umfassende Staffel binnen kürzester Zeit gesendet sein wird.

"Zoo" legte bei ProSieben im vergangenen Jahr einen sehr guten Start hin, verlor aber rasch seine Zuschauer. 2,80 Millionen Zuschauer sahen den Auftakt vor ziemlich genau einem Jahr, in der Zielgruppe erreichte ProSieben mit der Serie tolle 16,4 Prozent. Im Verlauf der sechs Folgen umfassenden Staffel sackte "Zoo" dann aber massiv ab. Das Staffelfinale sahen nur noch 1,63 Millionen Zuschauer. In der Zielgruppe verpasste "Zoo" die Millionenmarke und musste sich mit nur noch 7,9 Prozent begnügen; eine Woche zuvor waren gegen ein Fußballspiel gar nur sieben Prozent drin.

Marktanteils-Trend: Zoo
Zoo

Bei kabel eins gibt es unterdessen schon bald ein Wiedersehen mit "Detective Laura Diamond". Die bereits bei Sat.1 emotions und im Free-TV in Sat.1 gesendete Krimiserie wird bei kabel eins ab dem 24. Februar noch einmal von Beginn an wiederholt. "Detective Laura Diamonds" übernimmt dabei den Sendeplatz von "Forever", wird also um 20:15 Uhr laufen. Von "Detective Laura Diamond" liegen zwei Staffeln vor.

ProSieben Maxx wird derweil am Mittwochabend die Anime-Dosis erhöhen und startet seine Anime-Schiene künftig eine Stunde früher. Ab dem 22. Februar läuft bereits ab 22:05 Uhr die Free-TV-Premiere von "Death Note". Im Anschluss nimmt ProSieben Maxx die japanische Serie "Psycho Pass" ins Programm. Derzeit ist der Sendeplatz noch mit dem Basketball-Magazin "Crunchtime" gefüllt, vor dem Ausbau der Anime-Schiene übernimmt einmalig zum Start der Wiederholungen die Serie "Terra Nova" auch diesen Sendeplatz. Ab dem 22. Februar belässt ProSieben Maxx es dann aber bei zwei Stunden "Terra Nova". Im Anschluss an "Death Note" und "Psycho Pass" laufen wie gehabt "Seraph of the End", "Ikki Tousen" und "The Testament of Sister New Devil".

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.