Marcus Bornheim © BR/Julia Müller
Bornheim geht in den Norden

Nitsche-Nachfolge bei ARD-aktuell schon geklärt

 

Marcus Bornheim wird ab April Zweiter Chefredakteur von ARD-aktuell in Hamburg. Er tritt die Nachfolge von Christian Nitsche an, der auf Sigmund Gottlieb als BR-Chefredakteur folgt. Die Intendanten gaben der Personalie ihren Segen.

von Alexander Krei
07.02.2017 - 15:58 Uhr

Nachdem Christian Nitsche nach München zurückkehren wird, um als Chefredakteur des Bayerischen Rundfunks die Nachfolge von Sigmund Gottlieb anzutreten, haben sich die Intendantinnen und Intendanten der ARD auf ihrer Sitzung in Mainz darauf verständigt, Marcus Bornheim ab dem 2. April zum Zweiten Chefredakteur von ARD-aktuell zu ernennen. Sie folgten damit einem Vorschlag des NDR-Intendanten Lutz Marmor.

"Mit Marcus Bornheim haben wir einen exzellenten Nachfolger für Christian Nitsche gefunden. Er bringt sowohl große journalistische Kompetenz als auch Führungserfahrung aus seinen bisherigen Tätigkeiten mit", sagte Marmor. "Christian Nitsche danke ich für viele Impulse zur Weiterentwicklung von ARD-aktuell. Das Führungsduo Kai Gniffke und Marcus Bornheim bietet beste Voraussetzungen dafür, dass ARD-aktuell auf der Erfolgsspur bleibt."

Bornheim, der wie Nitsche vom BR kommt, wird seinen neuen Posten zum 1. April 2017 antreten. Seit August 2011 ist der 42-Jährige Redaktionsleiter Wirtschaft beim Bayerischen Rundfunk und gehört zu den Moderatoren des Wirtschaftsmagazins "plusminus". Seine Berufung zum Zweiten Chefredakteur von ARD-aktuell steht unter dem Vorbehalt, dass auch der NDR-Verwaltungsrat der Personalie noch zustimmen muss.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 weniger 3 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.