Sky Atlantic © Sky
Partnerschaft verkündet

Sky und HBO wollen gemeinsam Serien produzieren

 

Bei der Suche nach Dramaserien schließen sich Sky und HBO ab sofort zusammen. Jährlich wollen die Häuser in Zukunft mindestens zwei Produktionen pro Jahr realisieren - das erste Projekt ist schon für 2018 geplant.

von Alexander Krei
20.04.2017 - 09:04 Uhr

Schon seit einigen Jahren feiert sich Sky als "Home of HBO". Jetzt wollen die Unternehmen verstärkt gemeinsame Sache machen: Wie am Donnerstag bekannt wurde, haben sich beide Pay-TV-Anbieter auf eine Parnerschaft verständigt, die es sich zum Ziel gemacht hat, hochwertige Programminhalte zu produzieren. Dabei geht es vor allem um "Topserien, die sich durch fesselnde Geschichten, einen beeindruckenden Cast und die Ausrichtung auf den internationalen Markt auszeichnen", hieß es in einer gemeinsamen Erklärung.

Jeremy Darroch
© Sky
Ziel sei es, innerhalb der nächsten beiden Jahre einen konstanten Produktionsoutput zu erreichen und mindestens zwei Dramaserien pro Jahr in Auftrag zu geben. Die Ausstrahlung des ersten gemeinsamen Projekt soll bereits 2018 erfolgen. "Diese Partnerschaft vertieft unsere Beziehung, stärkt unsere führende Position im Bereich Content, bietet außergewöhnliche Möglichkeiten für Independent-Produzenten und gewährleistet unseren Kunden noch mehr aufregendes Storytelling", sagte Sky-CEO Jeremy Darroch (Foto).

Und auch Richard Plepler, Chairman und CEO von HBO, äußerte sich zufrieden: "Sky ist seit Langem ein fantastischer Partner und mit dieser neuen Vereinbarung vertiefen wir die Zusammenarbeit zwischen unseren beiden großartigen Unternehmen, die eine lange Tradition in der Schaffung hochwertiger Programme für ihre Kunden haben. Gemeinsam repräsentieren wir das Beste im Fernsehen und gemeinsam werden wir die Messlatte für qualitativ hochwertige Pay-TV-Programme weiter erhöhen."

Nach Angaben von Sky und HBO sollen "erfahrene Experten beider Unternehmen" für die Auswahl der Projekte verantwortlich sein. Dabei sei man "offen für alle Vorschläge der kreativen Fernsehschaffenden in den USA und Europa, die zu den programmlichen Strategien von HBO Nordamerika und der Marke Sky Atlantic in Europa passen", hieß es. Das Budget liegt bei insgesamt 250 Millionen Dollar.

Fast fünf Millionen Abonnenten in Deutschland

Unterdessen läuft das Geschäft für Sky weiter gut - das größte Wachstum verbucht das Unternehmen in Deutschland und Österreich, wo die Marke von fünf Millionen Abonnenten inzwischen in greifbare Nähe gerückt ist. Aus den jetzt vorgelegten Geschäftszahlen für das erste Quartal 2017 geht hervor, dass Sky hierzulande 4,9 Millionen Kunden zählt und damit 363.000 mehr als noch vor einem Jahr. In diesem Zusammenhang machte Sky zugleich deutlich, die Verträge mit seinen Partnern A+E Networks und NBCUniversal verlängert zu haben. Auch mit Discovery hatte man zu Jahresbeginn eine Einigung erzielt, auch wenn hinsichtlich der Verbreitung von Eurosport noch offene Fragen bestehen.

Teilen

Kommentare zum Artikel

Redakteur (m/w) Dokutainment in Köln Redaktionsassistent (m/w) Dokutainment in Köln Volontär/in in Berlin Redakteure (m/w) Redaktion Factual Entertainment (NORDDEICH TV) in Hürth bei Köln Online Redakteur (m/w) in München Chef vom Dienst (w/m) in Hürth bei Köln Personaldisponent / Personalsachbearbeiter (m/w) in München Studentische Hilfskraft (Grafik/Design) in Köln Studentische Hilfskraft (Webdesign/Programmierung) in Köln Junior Motion Designer/in in München Cutter (m/w) in Berlin Volontariat in der Newsredaktion in Berlin Redakteur (m/w) in Berlin Personal Assistant EVP Operations (m/w) in Unterföhring bei München Chef vom Dienst (m/w) in München Verkaufsmanager (m/w) (IP Deutschland) in München Sales Coordinator, International Distribution in München Teamassistenz (m/w) in Teilzeit in Berlin Highlight Operatoren (m/w) Postproduktion (CBC) in Köln Assistenz Kostüm (NORDDEICH TV) in Hürth bei Köln Redakteur / Reporter (w/m) für die Redaktion "17.30 SAT.1 LIVE" in Mainz / Frankfurt am Main Postproduktions-Experte (m/w) in München Produktionsleiter (w/m) in Köln Festangestellte Cutter FCPX in Vollzeit (m/w) in Berlin Redaktionsleiterin Lizenz- und Programmplanung (m/w) in Leipzig Junior Redakteur (m/w) in Berlin (Junior) Datenbanktechnologe/Data Engineer (m/w) (CBC) in Köln Redakteur(in) für den Bereich Programm in München Festangestellte EB-Kamera-Leute in Berlin Sendetechniker / Mediengestalter / Sendeingenieur (m/w) (CBC) in Grünwald bei München Medienmanager (m/w) Mack Media in Rust
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von der WDR mediagroup. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Nachrichten aus der US-Fernseh-Branche zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten: