Schätzen Sie mal © MDR/Reiner Freese
"Schätzen Sie mal"

ARD legt DDR-Klassiker mit Jochen Schropp neu auf

 

Nach der erfolgreichen Sanierung des 18-Uhr-Sendeplatzes mit Quiz-Formaten soll das gleiche Rezept nun auch am Nachmittag helfen. Im Sommer testet Das Erste offenbar mehrere Formate. Mitte Juni darf Jochen Schropp mit "Schätzen Sie mal" ran.

von Uwe Mantel
02.05.2017 - 11:13 Uhr

Das Erste will die Zoo-Dokus am Nachmittag angesichts in den letzten Jahren deutlich gesunkener Quoten offenbar durch eine zweite Quiz-Schiene neben dem erfolgreich etablierten 18-Uhr-Platz ersetzen. Anfang Juni wird für zwei Wochen bereits "So war's! Das Quiz der Jahrzehnte" werktäglich um 16:10 Uhr getestet, danach übernimmt dann für wiederum zwei Wochen "Schätzen Sie mal!" das Feld.

Insbesondere in Ostdeutschland dürfte das Format vielen bekannt sein: "Schätzen Sie mal" ging im DDR-Fernsehen 1974 erstmals auf Sendung, behauptete sich und überdauerte sogar die Wende. Während es sich einst um eine Primetime-Show handelte, wurde sie von der Herr P. GmbH - der gemeinsamen Produktionsfirma von Endemol und Jörg Pilawa, nun zum Nachmittagsformat umgebaut. Doch auch hier geht es darum, dass drei Kandidaten unterschiedlichste Fragen beantworten - wobei es nicht um exaktes Wissen geht, sondern wie der Name schon sagt um Schätzfragen.

Es gibt keine vorgegebenen Antwortmöglichkeiten, stattdessen müssen Fragen wie "Wie viele Eier legt ein Huhn im Jahr?", "Wie viele Federn hat ein Schwan?", oder "Wie schnell ist ein Maulwurf in seinem Tunnel?" inutitiv und aus dem Bauch heraus beantwortet werden. Es gibt Schätzfragen aus den Bereichen Wissenschaft und Technik, Alltagsfragen, Live-Experimente und Studiogäste. Moderiert werden die zunächst zehn Ausgaben von Jochen Schropp, der gerade auch für Sat.1 für eine neue Spielshow mit Caroline Frier und Kaya Yanar vor der Kamera stand.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 plus 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.