Disney Channel © Disney
Rapunzel, Mickey & Co.

Disney will vor allem mit neuen Kinderserien punkten

 

Berühmte Disney-Figuren bekommen inzwischen vermehrt auch eigene Serien, demnächst zeigt der Disney Channel einen ganzen Schub an neuen Serien mit bekannten Figuren. Zudem hat der Sender eine große Themenstrecke rund um Weihnachten angekündigt.

von Timo Niemeier
22.06.2017 - 18:27 Uhr

"Wir haben das Glück zweigleisig zu fahren", sagte Disney-Channel-Programmdirektor Ralf Gerhardt bei der Vorstellung der Programmhighlights auf den Screenforce Days in Köln. So habe man die Daytime für Kinder programmiert, am Abend richte man sich eher an Erwachsene. "Zumindest eines von beiden läuft eigentlich immer", so Gerhardt weiter. Als Stärkung des Kinderbereichs kann man wohl die Ankündigung verstehen, künftig einige neue Serien zu zeigen.

 

In den nun von Disney angekündigten Serien fällt vor allem eins auf: Die Hauptprotagonisten sind bekannte Figuren des Medienkonzerns. So zeigt der Disney Channel ab Herbst die neue Serie "Rapunzel", die an den Kinofilm "Rapunzel - Neu verföhnt" anschließt. Ebenfalls ab Herbst zeigt der Sender "Mickey und die flinken Flitzer", darin betreiben Mickey, Minnie, Donald, Daisy und Goofy eine Werkstatt, in der sie ihre transformierbaren Rennautos pflegen und sich auf Rennen vorbereiten. In jeder Episode geschieht auf dem Weg zum nächsten Rennen etwas Unvorhersehbares und es liegt an den flinken Flitzern, mit ihrem Zusammenhalt und Einfallsreichtum den Tag zu retten. In anderen Teilen der Welt ist die Serie bereits gestartet und laufe dort sehr gut, heißt es von Disney.

Auch der Kinofilm "Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen" wurde zuletzt in Serienform gegossen und soll im Herbst oder Winter seinen Weg nach Deutschland finden und vom Disney Channel ausgestrahlt werden. In den USA feierte die Serie bereits Anfang dieses Jahres ihre Premiere. Und zu guter Letzt wäre da auch noch "Schlimmer geht’s immer mit Milo Murphy - Die Serie". Hinter diesem Projekt stehen die Macher von "Phineas & Ferb", auch hier geht es voraussichtlich im Herbst los.

Darüber hinaus zeigt man sich bei Disney sehr zufrieden mit den Themenstrecken, die man immer mal wieder programmiert. Zu Weihnachten soll es deshalb ein ausgedehntes Special geben. In "24 Days of Christmas" wird man fast den ganzen Dezember lang das Weihnachtsfest feiern und im Rahmen dessen viele Klassiker aus dem Disney-Fundus und Prinzessinnen-Formate zeigen.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Meldungen der Audio-Branche - präsentiert von Radio NRW. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.