Bundesliga © DFL
Discoverys PR-Poker um die Bundesliga

Einstweilige Verfügung gegen Sky: Darum geht es

 

Am Montagabend vermeldete DWDL.de die einstweilige Verfügung, die Discovery beim Landgericht Köln gegen Sky Deutschland erwirkt hat. Nun liegen Details vor: Der konkrete Stein des Anstoßes, was Sky heute dazu sagt und was hinter dem Poker steckt.

von Thomas Lückerath
27.06.2017 - 15:32 Uhr

Sie hat schnell hohe Wellen geschlagen: Die einstweilige Verfügung, die Discovery bereits am vergangenen Freitag beim Landgericht Köln gegen Sky Deutschand erwirkt hat, lenkt nach dem DWDL.de-Bericht vom Montagabend die Aufmerksamkeit in zahlreichen weiteren Medienberichten auf die Tatsache, dass Sky Deutschland künftig nicht mehr alle Bundesliga-Spiele zeigt.



Die Aufregung unter Fußballfans galt daher auch weniger einer möglicherweise unlauteren Werbung als der Tatsache, dass zum jetzigen Zeitpunkt mit einem Sky-Abo allein nicht alle Bundesliga-Spiele zu sehen sind. Und genau diese Aufregung scheint das Ziel des PR-Pokers von Discovery, die schon im Frühjahr einen bis dato in Deutschland ungewohnt harten Kurs in vertraglichen Auseinandersetzungen eingeschlagen haben.

Mit der EV soll Druck aufgebaut werden. Doch gegen welche unlautere Werbung hat Discovery nun den juristischen Weg bemüht? Nach Informationen des Medienmagazins DWDL.de geht es um drei dokumentierte Fälle, in denen im Namen von Sky irreführende Angaben zur künftigen Bundesliga-Situation gemacht wurden. Zweimal geht es demnach um Aussagen des Kundenservices in einem Kunden-Chat auf der Website von Sky und einmal um ein postalisches Mailing vom 1. Juni, in dem Sky schreibt, man könne sich auf „alle Spiele der Fußball-Bundesliga“ freuen.

Sky Deutschland teilt am Dienstagmittag auf Anfrage des Medienmagazins DWDL.de in der Angelegenheit mit: „Wir können bestätigen, dass eine einstweilige Verfügung der Discovery Communications Deutschland GmbH heute bei uns eingegangen ist. Wir haben bereits seit geraumer Zeit unsere Kommunikation auf die neue Rechtesituation ab der Saison 2017/18 entsprechend angepasst.“ Man muss wohl ergänzen: Ausnahmen bestätigen diese Regel und die erwirkte EV.

„Es gab in den letzten Monaten zahlreiche Termine und Gespräche mit Discovery bezüglich einer möglichen Verbreitung der von Discovery erworbenen Bundesliga-Livespiele über Sky. Dabei hat uns Discovery kein Angebot vorgelegt, das auch nur im Ansatz am Markt refinanzierbar wäre. Sky hat Discovery seinerseits bereits im Sommer 2016 ein eigenes Angebot unterbreitet. Auf dieses ist Discovery bis heute nicht eingegangen“, teilt Sky Deutschland mit.

Dann folgt, was hellhörig machen kann. „Sollte sich dies in nächster Zeit ändern, sind wir jederzeit zu weiteren Gesprächen bereit“, lässt Sky Deutschland wissen. Alles erinnert an den Vertragspoker Anfang des Jahres, als sich Discovery und Sky schon einmal öffentlich gestritten haben - und letztlich doch einig wurden. Und das, so betont Sky, zu genau den Konditionen, die man Discovery schon vor der Auseinandersetzung auf den Tisch gelegt habe.

So ist die einstweilige Verfügung erneut Teil eines PR-Pokers mit dem Discovery versucht, durch Unmut unter den Abonnenten Druck bei Sky aufzubauen. Ob nun Sky aber die restlichen Bundesliga-Spiele zur Befriedigung seiner Abonnenten dringender braucht als Discovery eine Refinanzierung der teuren Bundesliga-Rechte, ist fraglich. Unstrittig ist allerdings, dass das Verhältnis der beiden langjährigen Partner durch öffentlichen Streit und juristische Auseinandersetzungen sicher nicht besser wird.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Post Production Supervisor (m/w/d) VoD, TV, Kino in Leipzig Artist Manager (w/m/d) in Berlin Werkstudent Finance (w/m/d) in Berlin Senior Brand Partnership Manager (f/m/d) in Amsterdam Senior New Business Development Manager Italy (f/m/d) in Berlin Redakteur / Reporter (m/w/d) in Mainz / Frankfurt am Main Produktionsassistenz (w/m/d) in Hamburg Produktionsassistenz (m/w/d) in München HR-Manager (m/w/d) in Hürth bei Köln Leitender Redakteur (m/w/d) Spendenmarathon (infoNetwork) in Köln Casting-Redakteur (w/m/d) Factual Entertainment (RTL STUDIOS) in Köln Geschäftsführung (m/w/d) in Potsdam Social Media Redakteur (m/w/d) – Schwerpunkt Bewegtbild in Berlin Video Editor / Cutter / Mediengestalter (m/w/d) - Festanstellung in Berlin Festangestellte EB-Kamera-Leute in 20h/Woche-Teilzeit (m/w/d) in Berlin Junior Redakteur (m/w/d) in Berlin Redakteur (m/w/d) Recherche und MAZ-Erstellung in Köln Producer Assistenz (w/m/d) NINJA WARRIOR GERMANY (RTL STUDIOS) in Köln License and Contracts Manager (m/w/d) in München Justiziar/in (m/w/d) in Köln Chef vom Dienst (m/w/d) Red Button / HBB TV (infoNetwork) in Köln Storyliner (w/m/d) für "Berlin - Tag & Nacht" in Hürth bei Köln Editor (w/m/d) für Storydepartment von "Berlin - Tag & Nacht" in Hürth bei Köln Chef vom Dienst (m/w/d) in München Redakteur (m/w/d) Sozialreportage und Dokusoap in München Praktikant (m/w/d) Redaktion Dokusoap und Reportage in München Sachbearbeiter Lizenzabrechnung (w/m/d) in Unterföhring bei München Volontär Online-Redaktion (m/w/d) in Berlin Lektor / Schlussredakteur in Teilzeit (m/w/d) in Berlin Producer*in in Hamburg Assistenz der Head of Entertainment (w/m/d) in Köln Cutter (m/w/d) in Köln
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Aktuelles rund um Audio - präsentiert von der WDR Mediagroup. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.