WERBUNG

Tatort: Alte Männer sterben nicht © SRF/Daniel Winkler
90 Minuten in Echtzeit

Kein Schnitt: Schweizer versuchen sich an Echtzeit-"Tatort"

 

2015 begeisterte der Film "Victoria", der 140 Minuten lang ohne einen Schnitt auskam. Gleiches haben sich die Macher des neuesten "Tatorts" aus der Schweiz vorgenommen. Vier Mal wurde der 90-Minüter kürzlich ohne Schnitt aufgenommen.

von Uwe Mantel
24.07.2017 - 19:39 Uhr

Beim "Tatort" bleibt man weiterhin experimentierfreudig. Nachdem man sich beim SWR kürzlich an einem Impro-"Tatort" versucht hat, enstand in der Schweiz gerade ein Echtzeit-"Tatort": Der gesamte 90-minütige Film wurde in einer einzigen Kameraeinstellung gedreht, kommt also ähnlich wie der Film "Victoria" ohne einen einzigen Schnitt aus.

Vier Mal wurde der Film "Alte Männer sterben nicht" am 11., 13., 15. und 16. Juli im KKL in Luzern aufgenommen, zwei Mal auf hochdeutsch, zwei Mal auf Schweizer-Deutsch. Im Zentrum der Handlung steht ein Benefizkonzert, das im KKL stattfindet: Zahlreiche Gäste aus der Welt der Schönen, Reichen und Berühmten strömen herbei. Limousinen fahren vor, Abendkleider schimmern im Glanz der Scheinwerfer, Fotoapparate blitzen: Der schwerreiche Unternehmer und Mäzen Walter Loving (Hans Hollmann) veranstaltet ein Benefizkonzert des argentinischen Jewish Chamber Orchestra. Mit ergreifender klassischer Musik soll den Opfern des Holocaust gedacht werden – hat doch Walter Loving einst selber als Fluchthelfer Juden das Leben gerettet. Doch ist der Patriarch wirklich der Gutmensch, den alle in ihm sehen?

Das Drehbuch zu "Tatort – Alte Männer sterben nicht" (AT) stammt von Dani Levy, der gemeinsam mit den Autoren Stefan Brunner und Lorenz Langenegger daran gearbeitet hat. Levy hat auch bereits den Schweizer "Tatort: Schmutziger Donnerstag" inszeniert. Vor der Kamera stehen neben Delia Mayer und Stefan Gubser unter anderen der renommierte Theaterschauspieler Hans Hollmann, Andri Schenardi, Heidi Maria Glössner, Sibylle Canonica, Teresa Harder und Uygar Tamer. Produziert wird der "Tatort – Alte Männer sterben nicht" erneut von Hugofilm. Zu sehen geben soll es ihn 2018.

Teilen

Kommentare zum Artikel

Volontär (m/w) in Hamburg On Air Designer (m/w) in München Redakteur Entwicklung (m/w) in Köln oder Berlin Product Manager (m/f) in Wals-Siezenheim Studentische Aushilfe (m/w) Vertrieb Home Entertainment (Universum Film) in München Sendetechniker / Mediengestalter / Sendeingenieur (m/w) (CBC) in Grünwald bei München Redakteure (m/w) Redaktion Factual Entertainment (NORDDEICH TV) in Hürth bei Köln Personaldisponent / Personalsachbearbeiter (m/w) in München Studentische Hilfskraft (Grafik/Design) in Köln Studentische Hilfskraft (Webdesign/Programmierung) in Köln Junior Motion Designer/in in München Cutter (m/w) in Berlin Volontariat in der Newsredaktion in Berlin Redakteur (m/w) in Berlin Personal Assistant EVP Operations (m/w) in Unterföhring bei München Chef vom Dienst (m/w) in München Verkaufsmanager (m/w) (IP Deutschland) in München Sales Coordinator, International Distribution in München Teamassistenz (m/w) in Teilzeit in Berlin Highlight Operatoren (m/w) Postproduktion (CBC) in Köln Assistenz Kostüm (NORDDEICH TV) in Hürth bei Köln Redakteur / Reporter (w/m) für die Redaktion "17.30 SAT.1 LIVE" in Mainz / Frankfurt am Main Postproduktions-Experte (m/w) in München Produktionsleiter (w/m) in Köln Festangestellte Cutter FCPX in Vollzeit (m/w) in Berlin Redaktionsleiterin Lizenz- und Programmplanung (m/w) in Leipzig Junior Redakteur (m/w) in Berlin (Junior) Datenbanktechnologe/Data Engineer (m/w) (CBC) in Köln Redakteur(in) für den Bereich Programm in München Festangestellte EB-Kamera-Leute in Berlin
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von der WDR mediagroup. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Nachrichten aus der US-Fernseh-Branche zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten: