n-tv - Logo 2017 © n-tv
"Moderner, jüngerer Look"

"Wir bleiben dran": n-tv mit neuem Logo und Claim

 

Neues Logo, neuer Claim und neue Kampagne: Kurz vor der Bundestagswahl gibt sich n-tv ab September einen frischen Anstrich. Der Sender will zudem die Gelegenheit nutzen, um seine Nachrichten-Schiene am Nachmittag auszuweiten.

von Alexander Krei
08.08.2017 - 09:55 Uhr

Wenige Wochen vor der Bundestagswahl hat n-tv eine Überarbeitung seines Markenauftritts in Aussicht gestellt. Vom 1. September an wird der Kölner Nachrichtensender ein neues Logo einführen, bei dem erstmals auf den Trennstrich verzichtet wird. Es wurde von der kleinsten Anwendungsfläche - der Sender-App - denkend über alle Plattformen hinweg weiterentwickelt und soll n-tv nach Möglichkeit ein multimediales Gesicht verleihen.

"Bei der Entwicklung war uns ein moderner, jüngerer Look mit mehr Strahlkraft wichtig, der einfach, klar und einprägsam ist, und eine spürbare Veränderung mit sich bringt. Gleichzeitig sollte die Wiedererkennbarkeit für bestehende Nutzer gewährleistet sein", so Cornelia Dienstbach, Leiterin Marketing n-tv & Verticals Mediengruppe. In diesem Zusammenhang trennt sich n-tv auch von seinem prägnanten Slogan "Der Nachrichtensender" und ersetzt ihn durch das Versprechen "Wir bleiben dran".

Man wolle damit "eine Haltung nach draußen kommunizieren", so Dienstbach. "Breaking News haben immer Vorrang, auf uns kann man sich verlassen. Gleichzeitig wirkt diese Haltung auch nach innen und treibt uns an. Dies ist angesichts von immer komplexer und anspruchsvoller werdenden Zeiten genauso wichtig." Der neue inhouse und zusammen mit der Agentur Havas entwickelte Markenauftritt umfasst neben Design und Claim auch eine integrierte Imagekampagne. Erklärtes Ziel ist es, die Positionierung von n-tv als Nachrichtenmarke zu schärfen.

Aus diesem Grund stellt n-tv eine Ausweitung der News-Strecken um 16 und 17 Uhr in Aussicht. "Ab September setzt n-tv dann auf noch mehr nachrichtliche Inhalte in einer Zeitstrecke, in der andere Anbieter weiterhin Dokumentationen ausstrahlen", teil n-tv selbstbewusst mit und schießt damit recht unverblümt gegen den Konkurrenten N24. "Mit der Erweiterung der Newsstrecken am Nachmittag führen wir konsequent unsere Strategie fort, ein verlässlicher und kompetenter Anbieter von nachrichtlichen Inhalten zu sein", so n-tv-Geschäftsführer Hans Demmel.

Das Studio-Set soll sich übrigens nicht grundlegend ändern - allerdings wird sich das Redesign mit der neuen Farbwelt durch alls Design-Elemente ziehen, also auch im Studio sowie in Openern und Trailern Verwendung finden.

n-tv-Logovergleich
© n-tv

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 2 mal 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.