Dunja Hayali © ZDF/Marcus Höhn
Hin und her

Facebook macht Löschung von Hayalis Antwort rückgängig

 

Weil sie von einem Facebook-Nutzer beleidigt worden ist, hat Dunja Hayali dessen Post auf ihrer Seite geteilt und in ähnlicher Sprache zurückgeschossen. Facebook hat diesen Eintrag zunächst gelöscht, inzwischen aber einen Fehler eingestanden und die Löschung wieder rückgängig gemacht

von Timo Niemeier
08.08.2017 - 23:55 Uhr

Seit Jahren schon steht Facebook für Hasskommentare in der Kritik, die das soziale Netzwerk auf seiner Plattform zulässt. Dunja Hayali kann ein Lied davon singen, die ZDF-Moderatorin ist immer wieder Anfeindungen von Internet-Pöblern ausgesetzt. So auch vor wenigen Tagen, als ein Nutzer sie unter einem ihrer Posts beleidigte. Hayali machte einen Screenshot davon und antwortete in deftiger Sprache. Den Namen des Users machte sie unkenntlich - "damit ihre Mama vor Scham nicht im Boden versinkt", so die Moderatorin.

Von der Presse erhielt sie für ihre Reaktion viel Lob - dennoch wurde ihr Post nun durch Facebook gelöscht. Man habe einen Verstoß gegen die Gemeinschaftsstandards festgestellt und den Beitrag deshalb entfernt, informiert Facebook Hayali lapidar. Auf ihrer Facebook-Seite reagiert Hayali gelassen und schreibt nur: "Na dann allen einen schönen Tag. Wir sehen uns morgen Abend um 22.15 Uhr. LG, dh".

Doch so locker Hayali selbst auf die Löschung des Posts reagiert, desto größer ist das Problem, dass sich durch die Aktion nun bei Facebook offenbart: Noch immer hat das soziale Netzwerk große Probleme damit, Hasskommentare effizient zu löschen - und den Usern transparent mitzuteilen, unter welchen Bedingungen das geschieht.

Hayali wehrt sich nicht zum ersten Mal gegen beleidigende Kommentare bei Facebook. Anfang 2016 erwirkte die Journalistin eine einstweilige Verfügung gegen einen User, der sie auf der Plattform beleidigt hatte. Die getätigten Hasskommentare durfte er danach nicht wiederholen. Im April wurde ein Rentner wegen Beleidigung zu einer Geldstrafe in Höhe von 2.200 Euro verurteilt. Anfang des vergangenen Jahres hielt Hayali eine vielbeachtete Rede bei der Verleihung der Goldenen Kamera - schon damals kritisierte sie den Umgangston in den sozialen Netzwerken. "Was da momentan abgeht ist mit 'Verrohung der Sprache' überhaut nicht mehr zu beschreiben. Bedrohung, Beschimpfung, Beleidigung, Vergewaltigungswünsche. Keiner hört keinem mehr zu, Worte werden einem im Mund verdreht, aus dem Zusammenhang gerissen", sagte sie damals (DWDL.de berichtete).

Update, 23:55 Uhr:
Facebook hat offenbar doch dazu gelernt und recht schnell auf die Kritik an der Löschung des Beitrags reagiert: Sie wurde nun wieder rückgängig gemacht. Dazu erklärte das soziale Netzwerk: "Unsere Reporting-Systeme sind dafür entwickelt, Menschen vor Missbrauch, Hassrede und Mobbing zu schützen und wir bedauern, dass gelegentlich Fehler gemacht werden, wenn solche Reports bearbeitet werden – wie jetzt im Fall von Dunja Hayali. Wir wissen, dass es frustrierend sein kann, wenn solch ein Fehler passiert und entschuldigen uns hiermit dafür."

Teilen

Kommentare zum Artikel

Aufnahmeleiter/in in Regensburg Praktikant 3D (m/w) in München Praktikant Produktion (m/w) in München Videojournalist/-in in Hannover Praktikum im Bereich Leitungsdisposition (infoNetwork) in Köln Casting-Redakteur (w/m) (NORDDEICH TV) in Köln Sendetechniker / Mediengestalter / Sendeingenieur (m/w) (CBC) in Grünwald bei München Redakteure (m/w) Redaktion Factual Entertainment (NORDDEICH TV) in Hürth bei Köln Personaldisponent / Personalsachbearbeiter (m/w) in München Studentische Hilfskraft (Grafik/Design) in Köln Studentische Hilfskraft (Webdesign/Programmierung) in Köln Junior Motion Designer/in in München Cutter (m/w) in Berlin Volontariat in der Newsredaktion in Berlin Redakteur (m/w) in Berlin Personal Assistant EVP Operations (m/w) in Unterföhring bei München Chef vom Dienst (m/w) in München Verkaufsmanager (m/w) (IP Deutschland) in München Sales Coordinator, International Distribution in München Teamassistenz (m/w) in Teilzeit in Berlin Highlight Operatoren (m/w) Postproduktion (CBC) in Köln Assistenz Kostüm (NORDDEICH TV) in Hürth bei Köln Redakteur / Reporter (w/m) für die Redaktion "17.30 SAT.1 LIVE" in Mainz / Frankfurt am Main Postproduktions-Experte (m/w) in München Produktionsleiter (w/m) in Köln Festangestellte Cutter FCPX in Vollzeit (m/w) in Berlin Redaktionsleiterin Lizenz- und Programmplanung (m/w) in Leipzig Junior Redakteur (m/w) in Berlin (Junior) Datenbanktechnologe/Data Engineer (m/w) (CBC) in Köln Redakteur(in) für den Bereich Programm in München Festangestellte EB-Kamera-Leute in Berlin
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von der WDR mediagroup. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Nachrichten aus der US-Fernseh-Branche zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten: