Logo: VIVA © VIVA

Viacom-Sender VIVA und NICK ab Juni mit Österreich-Fenster

 

Nach MTV werden künftig auch die Schwestersender VIVA und NICK ein österreichisches Werbefenster haben. Laut MTV Networks sind auch "eigens für Österreich produzierte Formate“ in Planung

von Henrik Wittmann
23.02.2006 - 20:50 Uhr

Bild: NickAb 1. Juni dieses Jahres können der Musik- und Jugendsender VIVA und der Kindersender NICK mit einem eigenen Österreich-Fenster empfangen werden. Die beiden Sender teilen sich einen Programmplatz und sind über Satellit sowie analog und digital in mehreren österreichischen Kabelnetzen zu empfangen.

Zwischen 6.00 und 20.15 Uhr wird das deutschsprachige Programm des weltweit größten Kindersenders Nick ausgestrahlt, von 20.15 bis 6.00 Uhr gibt es Popmusik und Teenie-Entertainment auf VIVA. Zum Sendestart erreicht das neue Programm in Österreich nach MTV-Networks-Angaben über eine Million Fernsehhaushalte.

Werbekunden haben nun die Möglichkeit, speziell auf Österreich abgestimmte Kampagnen auf den beiden Sendern zu schalten. Auch „eigens für Österreich produzierte Formate“ seien in Planung, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Vermarktung der beiden Sender übernimmt die Goldbach Media Gruppe in Wien, die in Österreich bereits MTV und in der Schweiz MTV und VIVA vermarktet.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.