DAZN © Perform Group
15 Spiele weiter im Free-TV

Sky ist raus: DAZN sichert sich die Europa League

 

Nun ist es offiziell: Wie zuletzt schon spekuliert hat sich DAZN ab der kommenden Saison die Rechte an allen Spielen der Europa League gesichert. Sky hatte nach der teuren Verlängerung der Champions-League-Rechte offenbar wenig Interesse.

von Uwe Mantel
04.10.2017 - 10:00 Uhr

Nachdem sich Sky die Champions League ab der kommenden Saison mit DAZN teilen muss und viele Spiele nur noch in der Konferenz zeigen kann, verabschiedet man sich nun komplett von der Europa League. Wie DAZN gegenüber DWDL.de bestätigt, hat sich der Streaming-Dienst ab der kommenden Saison 2018/19 für drei Jahre exklusiv die Übertragungsrechte an allen Spielen der UEFA Europa League gesichert.

Anders als bei der Champions League wird es aber weiterhin Spiele im Free-TV zu sehen geben. 190 Partien wird DAZN exklusiv zeigen, 15 laufen zusätzlich bei einem noch nicht benannten Free-TV-Partner. Gemunkelt wird hier seit längerem, dass sich die Mediengruppe RTL Deutschland hier die Rechte sichert.

DAZN-CEO James Rushton: "Wir sind hocherfreut, dass wir die UEFA Europa League zu unserer UEFA Champions League-Berichterstattung und den besten europäischen Fußball-Ligen hinzufügen können. Damit ist DAZN die einzige Plattform in Deutschland und Österreich, die ausführliche Liveübertragungen der zwei wichtigsten europäischen Fußball- Vereinswettbewerbe zeigen wird. Zusätzlich zu unserem Mix aus den besten US Sportligen, Tennis, Hockey, Rugby, Darts, Boxen, Kampfsport und vielem mehr, erhalten Nutzer bei uns ein noch nie dagewesenes Angebot."

Wie die "Wirtschaftswoche" vor einiger Zeit berichtete, soll Sky erst gar kein Angebot für die Europa-League-Rechte abgegeben haben - offenbar möchte man bei Sky an dieser Stelle Geld sparen, nachdem die Verlängerung der Champions-League-Rechte, die künftig nicht mehr im Free-TV zu sehen sein wird, sehr teuer war. Das bestätigte Sky nun auch indirekt: "Sky ging mit einer klaren Strategie in die Ausschreibungs-Prozesse für die UEFA Champions League und die UEFA Europa League ab Sommer 2018. Unsere Priorität lag eindeutig darauf, die UEFA Champions League ab der nächsten Spielzeit erstmals exklusiv ins Pay-TV zu holen. Dies ist uns - gemeinsam mit unserem Sublizenznehmer DAZN - gelungen."

Weiter heißt es: "Aufgrund der gestiegenen Attraktiviät der UEFA Champions League - mit künftig 4 festen Startplätzen für die Bundesliga - bekommen alle Kunden auch künftig die Spitze des europäischen Vereinsfußballs bei Sky zu sehen." Doch auch im Falle der Champions League kann Sky ab der kommenden Saison nicht mehr alle Spiele zeigen, weil man sich die Rechte mit DAZN teilt. Hier gibt es offenbar einen komplizierten Mechanismus, wer künftig welche Spiele zeigen wird. Offiziell halten sich Sky und DAZN bezüglich der Aufteilung noch immer bedeckt.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Meldungen der Audio-Branche - präsentiert von Radio NRW. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 plus 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.