Shudder © AMC Networks
Horror en masse

AMCs Streaming-Dienst Shudder startet in Deutschland

 

Pünktlich zu Halloween startet AMC in Deutschland und Österreich seinen Streaming-Dienst Shudder. Dort kommen vor allem Grusel-Fans auf ihre Kosten, zu sehen gibt es nämlich überwiegend Horror-Filme und Grusel-Serien. Die Details zum Start...

von Timo Niemeier
31.10.2017 - 08:00 Uhr

In den USA betreibt der Kabelsender AMC ("The Walking Dead") schon seit Sommer 2015 seinen eigenen Streaming-Dienst Shudder. Mittlerweile ist dieser auch in Kanada, Irland und Großbritannien verfügbar. Via Amazon Channels kann der Dienst hierzulande auch seit wenigen Wochen für 3,99 Euro gebucht werden. Pünktlich zu Halloween startet Shudder nun auch als eigenständiges Angebot in Deutschland und Österreich. Kunden zahlen entweder 4,99 Euro im Monat oder 49,99 Euro im Jahresabo. Verfügbar ist Shudder via Web, iOS/tvOS, Android/Chromecast, Fire TV und Xbox One. AMC verspricht, dass weitere Plattformen in den kommenden Monaten folgen werden.

Inhaltlich ist das Angebot von Shudder nichts für schwache Nerven, zu sehen gibt es dort nämlich überwiegend Horror-Filme und Grusel-Serien. Die Haupt-Genres sind Horror, Thriller und Suspense. Zum Deutschland-Start bietet Shudder unter anderem die französische Sci-Fi-Serie "Missions" sowie den Dreiteiler "Hinter den Mauern" an. Mit "Wolf Creek" und "Black Lake" werden zwei weitere Serien im Laufe des Jahres folgen. Bis Jahresende will Shudder sein Angebot noch deutlich ausweiten. Im Film-Bereich gibt’s zum Start unter anderem die Streifen "Kuso", "Let Me Make You A Martyr", "Prevenge", "Can’t Take It Back" und viele weitere.

AMC verspricht eine "handverlesene Bibliothek", die von zwei Experten bestückt werde. Als Kuratoren der Filme und Serien fungieren Sam Zimmerman, früher unter anderem Redakteur beim Horrorfilm-Magazin "Fangoria", und Colin Geddes, 20 Jahre lang Organisator der Toronto International Film Festival "Midnight Madness". Zimmermann sagt: "Deutschlands und Österreichs Genre-Fans sind einzigartig und es hat großen Spaß gemacht die Inhalte speziell für sie zusammenzustellen und somit Shudder als erste Anlaufstelle für Content aus den Bereichen Thriller, Suspense und Horror weiter zu etablieren. Wir sind in der glücklichen Lage, allen Genre-Fans gerecht werden zu können. Auch in Deutschland wollen wir uns mit spannenden und provokativen Inhalten präsentieren."

Linda Pan, SVP New Digital Business bei AMC Networks, erklärt zum Deutschland-Start von Shudder: "Wir sind sehr stolz,  Shudder nun auch nach Deutschland und Österreich zu bringen. Der Start des Dienstes in diesem Markt zeigt deutlich die stetig wachsende Nachfrage nach Angeboten im Bereich Genre-Entertainment und wir freuen uns auf eine fortlaufende globale Expansion. Wir sind sehr zufrieden mit der Filmauswahl, die bereits zum Start des Dienstes in Deutschland und Österreich verfügbar ist und die regelmäßig durch neue, spannende Programme erweitert wird."

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Nachrichten aus der US-Fernseh-Branche präsentiert von AXN zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 6 - 2 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.