ProSiebenSat.1 SE © ProSiebenSat.1
Online-Dating stark, TV-Werbung schwächelt

ProSiebenSat.1 senkt Umsatzziel für das laufende Jahr

 

Die neuen Quartalszahlen von ProSiebenSat.1 zeigen erneut, wie schwierig das Geschäft mit der TV-Werbung inzwischen ist. Nur aufgrund von Elitepartner & Co. gelang dem Konzern ein Wachstum. Die Umsatzziele für das Gesamtjahr wurden nun gesenkt.

von Timo Niemeier
08.11.2017 - 21:02 Uhr

Der ganz große Knall kam bereits im August: Damals gab ProSiebenSat.1 erstmals bekannt, dass das TV-Werbegeschäft so große Probleme macht, dass man auch einen Konzernumbau in Erwägung ziehe (DWDL.de berichtete). Nun hat die Sendergruppe ihre neuesten Quartalszahlen vorgelegt, die den damaligen Trend bestätigen. Zwar wuchs der Umsatz im dritten Quartal um drei Prozent auf 883 Millionen Euro, das ist aber vor allem auf ein starkes Plus von 26 Prozent im Bereich Digital Ventures & Commerce zurückzuführen.


Der TV-Werbemarkt bereitet dem Konzern nach wie vor Kopfschmerzen: Hier ging der Umsatz um zwei Prozent auf 488 Millionen Euro zurück. Der Konzern betont, dass das im Rahmen der im August angepassten Erwartungen liege. Auch im Bereich Digital Entertainment sanken die Umsatzerlöse leicht auf 103 Millionen Euro. Im Segment Content Production & Global Sales ging der Umsatz gleich um fünf Prozent zurück, hier erwirtschaftete das Unternehmen noch 106 Millionen Euro.

Wachstumstreiber von ProSiebenSat.1 waren einmal mehr die Online-Portale Parship, ElitePartner, WindStar, Flaconi und Amorelie. Auch das Multi-Channel-Netzwerk Studio71 und der AdTech-Bereich trugen stark zum Umsatzwachstum des Konzerns bei. Dadurch blieb das adjusted EBITDA konstant bei 202 Millionen Euro, der bereinigte Konzernüberschuss stieg sogar leicht auf 99 Millionen Euro. In den ersten neun Monaten des Jahres stieg der Umsatz um acht Prozent auf 2.755 Millionen Euro. Und auch das adjusted EBITDA und der bereinigte Konzernüberschuss wuchsen deutlich. Insgesamt kamen 52 Prozent des Umsatzes von Januar bis September nicht aus dem TV-Werbegeschäft, im Vorjahr waren es noch 46 Prozent. Der Trend ist also eindeutig.

Bei der Prognose der TV-Werbeentwicklung bleibt man in Unterföhring zurückhaltend: Zwar hätten sich die Umsätze in diesem Bereich in den ersten sechs Wochen des vierten Quartals positiv entwickelt, mehr dazu sagen will man aber erst im neuen Jahr. Weil es im Segment Content Production & Global Sales aber voraussichtlich zu einem zweistelligen Umsatzrückgang kommen wird und man auch stärker in das Programm investieren will, passt der Konzern nun sein Umsatzziel für 2017 an. Ging man bislang noch von einem "mindestens hohen einstelligen" Wachstum aus, so soll der Umsatz nun nur noch im mittleren, einstelligen Prozentbereich wachsen.

ProSiebenSat.1-Boss Thomas Ebeling äußert sich in einem kurzen Statement nicht zum weiter schwächelnden TV-Werbegeschäft und sagt stattdessen: "Wir haben unser Geschäft über die vergangenen Jahre konsequent diversifiziert: Inzwischen liefert unser Commerce-Geschäft mit seinem dynamischen Wachstum einen signifikanten Beitrag zum Ergebnis." Diese Strategie wolle man fortsetzen, dafür werde man die Konzernstruktur auf drei Säulen stellen. Bereits im August kündigte man an, unter anderem die Bereiche Digital Entertainment und das Sendergeschäft (Broadcasting German-speaking) zusammenführen zu wollen.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Redakteure (w/m/d) Schnitt in Köln Produktionsleiter (w/m/d) in Berlin Event Communication Specialist (m/f/d) in Elsbethen / Österreich Global Music Communication Manager (m/f/d) in Elsbethen / Österreich Volontariat in der "Goodbye Deutschland" Redaktion in Berlin Volontariat in der Newsredaktion in Berlin Redakteur (m/w/d) in Berlin Alleinbuchhalter/in in Oberhaching bei München Redakteure (m/w/d) für ein neues Kochformat in Köln Realisatoren (m/w/d) für ein neues Kochformat in Köln Redakteure (m/w/d) für "Pleite unter Palmen" in Köln Realisatoren (m/w/d) für "Pleite unter Palmen" in Köln Junior Production Accountant/ Junior Produktionsbuchhalter (w/m/d) in Berlin Redakteur Dokumentation & Reportage (m/w/d) in Wals/Salzburg TV-Volontär (m/w/d) in Hamburg Produktionskoordinator (m/w/d) im Bereich Ko- und Auftragsproduktionen in Hamburg Produktionskoordinator (m/w/d) im Bereich Show in Hamburg Assistent/in (m/w/d) für den Fachbereich Editing Bild & Ton in Teilzeit in Köln Redaktionsleiter (m/w/d) der Redaktion "Zeitgeschehen / Geschichte & Entdeckungen" in Baden-Baden Volontariat Factual Entertainment (RTL STUDIOS) in Köln Personaldisponent (m/w/d) (CBC) in Köln Bildingenieur/Techniker Media Services (m/w/d) (CBC) in Köln Redakteur (m/w/d) für Recherche Bereich Boulevard (infoNetwork) in Berlin Redakteur (m/w/d) für ein neues Dating Format in Köln Editor (w/m/d) für "Berlin-Tag & Nacht" in Hürth bei Köln Schnittredakteure (m/w/d) in München Redakteur/in (m/w/d) in München Fachbereichsleiter/in (m/w/d) für den Masterstudiengang Digital Narratives in Köln Fachbereichsleiter/in (m/w/d) für den Schwerpunkt Kreativ Produzieren in Köln Junior Redakteur (m/w/d) in Berlin On Air Promotion Producer (m/w/d) in Wals/Salzburg Junior-Salesmanager (m/w/d) Vermarktung TV in Frankfurt am Main Referent/in der Geschäftsführung (Gremien und Sonderaufgaben) in Baden-Baden Acquisitions Executive (m/w/d) in Oberhaching International Sales Manager (m/f/d) in Oberhaching CvD - Lizenzbearbeitungen (m/w/d) in Wiesbaden Autoren für Lizenzbearbeitungen (m/w/d) in Wiesbaden Redakteure / Autoren (m/w/d) in Wiesbaden Sounddesigner (m/w/d) in der Redaktion Programm-Management SWR2 in Baden-Baden Festangestellte EB-Kamera-Leute (m/w/d) in Berlin 1. Aufnahmeleitung (m/w/d) für ein Studio-Show-Format in Berlin Marketing Manager (m/w/d) in Ismaning bei München Redaktionsleiter/Producer (m/w/d) in Berlin Produktionsassistenz / Reisekoordination (w/m/d) in Hamburg
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Meldungen der Audio-Branche - präsentiert von Radio NRW. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 plus 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.