Kroymann © Radio Bremen
Zwei weitere Folgen

Sketch-Comedy "Kroymann" geht 2018 im Ersten weiter

 

Im März ist die erste Ausgabe der Sketch-Comedy "Kroymann" mit Maren Kroymann im Ersten zu sehen gewesen. Die Quoten waren nicht sonderlich gut, dennoch wird es im kommenden Jahr weitergehen.

von Timo Niemeier
14.11.2017 - 13:02 Uhr

Mit 940.000 Zuschauern und 7,1 Prozent Marktanteil lief es für "Kroymann" im März dieses Jahres relativ schlecht. Doch die Sendung mit Maren Kroymann machte von sich reden, vor allem in den sozialen Netzwerken war die Schauspielerin, Musikerin und Satirikerin plötzlich bekannt. Außerdem wurde die Sendung beim Deutschen Comedypreis und der Rose d’Or nominiert. Nun haben Radio Bremen, SWR, NDR und RBB entschieden, dass es im kommenden Jahr weitergehen wird.

Demnach sollen zwei weitere Folgen der Sketch-Comedy entstehen. Die erste davon ist dann am 11. Januar zu sehen, die zweite folgt im März. Als Sendeplatz ist erneut der später Donnerstagabend angepeilt. Als Produktionsfirma fungiert erneut die Bildundtonfabrik (btf). Die Dreharbeiten für die neuen Folgen beginnen im November in Köln.

Teilen

Kommentare zum Artikel

Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von der WDR mediagroup. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Nachrichten aus der US-Fernseh-Branche zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten: