Schulz & Böhmermann © ZDF/btf
Keine Fortsetzung geplant

ZDFneo zieht bei "Schulz & Böhmermann" den Stecker

 

Den Vertrag mit Jan Böhmermann hat das ZDF erst kürzlich verlängert, sein gemeinsamer Talk mit Olli Schulz wird hingegen nicht fortgeführt. Am kommenden Sonntag läuft die letzte Ausgabe von "Schulz & Böhmermann".

von Uwe Mantel
29.11.2017 - 14:59 Uhr

Drei Jahre nach dem überraschenden Ende von "Roche & Böhmermann" belebte ZDFneo das Format Anfang 2016 in neuer Besetzung wieder. Anstelle von Charlotte Roche führte seither Olli Schulz durch die Talksendung. Nachdem die erste Staffel Anfang 2016 noch wöchentlich gezeigt worden war, entschied man sich nach einer längeren Pause in diesem Jahr zu einer Fortführung im monatlichen Turnus. An die anfänglich starken Quoten der Neuauflage konnte "Schulz & Böhmermann" allerdings - zumindest bei der linearen Ausstrahlung - nicht mehr anknüpfen.

Nun steht fest: Nach den zehn für dieses Jahr bestellten Ausgaben ist Schluss. Auf Nachfrage bestätigt der Sender gegenüber DWDL.de: "ZDFneo plant derzeit keine Fortsetzung von 'Schulz und Böhmermann'. Leider erreichte der unkonventionelle Promi-Talk auch mit der zweiten Staffeln nicht die erhoffte Zuschauerresonanz. ZDFneo arbeitet weiter an neuen und innovativen Sendungskonzepten für das kommende Jahr."

Das Aus hatte sich zuletzt bereits angedeutet: Im November hatte ZDFneo die Sendung vom ohnehin recht späten Sendeplatz um 23:15 Uhr noch um 45 Minuten nach hinten verschoben, um so Platz für die Serie "Bruder" in der Primetime zu schaffen. Immerhin: Zum Abschied dürfen "Schulz & Böhmermann" am kommenden Sonntag noch einmal um 23:15 Uhr ran. Eine Besonderheit: Diesmal gibt es mit Seyran Ates, LeFloid und Christian Flake Lorenz nur drei externe Gäste. Dafür wird Sibylle Berg, die in der Sendung normalerweise die Vorstellung der Kandidaten übernimmt, als Zusatzmoderatorin angekündigt.

Böhmermann selbst hat erst kürzlich seinen Vertrag mit dem ZDF verlängert. Bestandteil dieses Vertrags ist unter anderem, dass es im kommenden Jahr vier zusätzliche Ausgaben des "Neo Magazin Royale" gibt, zudem sollen andere Formate mit Böhmermann entwickelt werden. ZDF-Programmdirektor Norbert Himmler erklärte dazu im DWDL.de-Interview: "Auch hier gilt wie bei der 'heute show': Wir wollen die Marke non-linear häufiger aufschlagen lassen und häufiger Content anbieten als nur donnerstags bzw. freitags."

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Nachrichten aus der US-Fernseh-Branche präsentiert von AXN zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 plus 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.