NDR © NDR
Zum Jahreswechsel

Freie Mitarbeit: NDR stellt sein Abrechnungsmodell um

 

Wer als freier Mitarbeiter für den NDR arbeitet, wurde bislang je nach Auftrag mal als selbständiger und mal als nicht selbständiger Mitarbeiter geführt. Daran störte sich das Bundesamt für Steuern. Der Sender reagiert und stellt das Modell zum Jahreswechsel um.

von Marcel Pohlig
16.12.2017 - 08:28 Uhr

Wer als freier Mitarbeiter für den Norddeutschen Rundfunk tätig ist, muss sich zum Jahreswechsel auf Änderungen in der Honorarabrechnung einstellen. Das berichtet das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" in der aktuellen Ausgabe und spricht von einer "massiven Unruhe", die dadurch entsteht. Zuvor hatte das Bundesamt für Steuern das bisherige Prozedere bemängelt. Laut "Spiegel" habe die Behörde bei einer Überprüfung entdeckt, dass der NDR bislang das Überwiegensprinzip ignoriert.

Nach diesem Prinzip ist es vorgesehen, dass ein freier Mitarbeiter eindeutig eingestuft werden muss: Entweder ist er selbständig oder nicht selbständig tätig. Der NDR hat bislang jedoch von Auftrag zu Auftrag einzeln entschieden, wonach ein und derselbe Mitarbeiter mal als selbständig, mal als nicht selbständig galt. Dies ist allerdings nicht vorgesehen, hier muss eine feste Entscheidung getroffen werden. Details möchte der NDR seinen Freien laut "Spiegel" erst in der kommenden Woche verraten. Fest steht nach Angaben des Nachrichtenmagazins aber schon jetzt, dass Personen, die fortan als nicht selbständige Mitarbeiter honoriert werden, fortan Beiträge für die Sozialversicherung leisten müssen.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 plus 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.