Taken © MG RTL D / EuropaCorp Television, Particular Skills Productions US, Universal Television
Ende Februar geht's los

Nitro: "Taken"-Filme sollen "Taken"-Serie Starthilfe geben

 

Ende Februar startet Nitro mit der Free-TV-Premiere der Serie "Taken - Die Zeit ist dein Feind". Als Starthilfe zeigt man zuvor zwei der drei Filme der "Taken"-Trilogie, die hierzulande allerdings unter dem auch nicht deutscheren Titel "96 Hours" liefen.

von Uwe Mantel
31.01.2018 - 11:06 Uhr

Es gibt einen Termin für die Free-TV-Premiere der US-Serie "Taken": Sie läuft ab dem 28. Februar mittwochs ab 22 Uhr in Doppelfolgen, versehen mit dem Untertitel "Die Zeit ist dein Feind". Die Serie basiert auf der eigentlich gleichnamigen Film-Trilogie mit Liam Neeson, die hierzulande allerdings als "96 Hours" gezeigt wurde und erst in den Fortsetzung das "Taken" zumindest mit in den Titel aufnahm. Obwohl die Serie den jungen Bryan Mills zeigt, spielt sie übrigens in der Gegenwart, es gibt also eine zeitliche Diskontinuität mit den Filmen. Um Aufmerksamkeit für die Serie zu schaffen, zeigt Nitro den ersten Film "96 Hours" bereits am Abend zuvor ab 22:20 Uhr, am Donnerstag läuft um 20:15 Uhr direkt vor dem Serienstart dann "96 Hours - Taken 2".

Und darum geht's: Als seine Schwester bei einem Überfall getötet wird, schwört sich der einstige Kriegsheld Bryan Mills, Rache an ihrem Mörder zu nehmen. So liefert er sich einen gefährlichen Kampf gegen den skrupellosen Kartellboss Carlos Mejia, dem auch ein verdecktes Ermittlerteam auf den Fersen ist. Bryan ahnt dabei zunächst nicht, dass er dafür als Lockvogel benutzt werden soll.

In den USA lief die erste zehnteilige Staffel im Frühjahr vergangenen Jahres - fiel nach einem soliden Start aber schnell auf ziemlich ernüchternde Quoten zurück. Trotzdem entschied sich NBC, eine zweite, nun sogar 16-teilige Staffel in Auftrag zu geben. Getauscht wurde dafür nicht nur der Showrunner, sondern auch fast der gesamte Cast. Aus Staffel 1 sind nur Hauptdarsteller Clive Standen alias Bryan Mills und Jennifer Beals als Christina Hart übrig geblieben. Die zweite Staffel lief nun in diesem Monat an - mit noch deutlich schwächeren Quoten.

Am Wochenende kehrt ab dem 24. Februar bei Nitro unterdessen nach einer kurzen Pause "Baywatch" wieder ins Programm zurück. David Hasselhoff rettet samstags und sonntags ab kurz nach 10 Uhr wieder Leben in Doppelfolgen. Die Serie löst dort "Ein Colt für alle Fälle" ab und wird von Beginn an wiederholt. Bei RTLplus gibt's ein Wiedersehen mit den "Campern": Sie laufen im Rahmen des Sitcom-Freitags ab dem 2. März ab 22:50 Uhr anstelle von "Alles Atze".

Teilen

Kommentare zum Artikel

Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Nachrichten aus der US-Fernseh-Branche zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten: