Wickie und die starken Männer © RatPack/Studio 100/M.Nagel
Koproduktionsvertrag unterschrieben

Studio 100, m4e und Rat Pack entwickeln "Wickie"-Serie

 

Nach zwei Kinofilmen und einer Animationsserie wird "Wickie" nun zu einer Realfilm-Serie. Studio 100, m4e und Rat Pack werden die neue Serie gemeinsam produzieren, vor allem Rat Pack kennt sich mit "Wickie" bereits aus. Einen Sender gibt es noch nicht.

von Timo Niemeier
12.02.2018 - 16:45 Uhr

Die Abenteuer von "Wickie" kennt heute wohl jeder. Zunächst als Kinderbuch, später dann als Animationsserie erreichte die Reihe "Wickie und die starken Männer" viel Aufmerksamkeit und war lange aus den Kinderzimmern der Republik nicht wegzudenken. 2009 setzte Michael Bully Herbig dann einen "Wickie"-Film um, zwei Jahre später kam der nächste Streifen in die Kinos. Die beiden Filme lockten rund 6,6 Millionen Menschen in die Kinos. Nun wird "Wickie" auch zu einer TV-Serie.

Studio 100, m4e und die Constantin-Film-Tochter Rat Pack wagen sich an die Produktion einer Realfilm-Serie, es wird also echte Schauspieler geben. Vor wenigen Jahren gab es noch einmal eine Neuauflage der Animationsserie, die im ZDF und beim Kika lief. Rat Pack hat bereits die beiden Kinofilme produziert, dürfte sich im Themenuniversum von "Wickie" also bestens auskennen. Die beteiligten Firmen haben nun einen Entwicklungs- und Koproduktionsvertrag abgeschlossen.

Geplant ist eine "Live-Action-Serie für die ganze Familie fürs Fernsehen". Zum Inhalt lassen die Unternehmen wissen: Wickie ist ein pfiffiger Junge mit rotblondem, schulterlangem Haar, der mit seinen Eltern Ylva und Halvar, den Dorfobersten, im kleinen Wikingerdorf Flake lebt. Aber er ist kein typischer Wikingerjunge, denn er ist nicht besonders stark und von Natur aus ängstlich – ganz zum Verdruss seines Vaters Halvar. Dafür überzeugt er frei nach dem Motto "Intelligenz siegt über Kraft" mit Ideen, mit denen er Erwachsenen und Freunden auch in scheinbar ausweglosen Situationen immer wieder beisteht. Denn egal wie brenzlig es wird: Wickie weiß einen Ausweg!

"Wir freuen uns zusammen mit unserem langjährigen Partner Studio 100 und Ulli Stoef mit seinem kreativen Team die Abenteuer des kleinen Wikingerjungen Wickie als mehrteilige Realfilm-Produktion umzusetzen, die – wie auch unsere ‘Wickie’ Kino-Realverfilmungen – jung bis alt begeistern wird", sagt Produzent und Rat-Pack-Geschäftsführer Christian Becker. "Die ‘Wickie’-Serie wird absolutes Family Entertainment und neue spannende Stories rund um den kleinen Wikinger als Realserie erzählen – mit der neuesten Technik, dem Production Value des Kinofilmes, zeitgemäßem Humor und dem geliebten Wickie-Charme. Die alten und neuen Wickie-Fans werden bestens unterhalten sein und ihren Helden endlich wieder auf großen und kleinen neuen Abenteuern begleiten."

Einen Sender, der die fertig Serie später zeigen wird, gibt es derweil noch nicht. Ulli Stoef, CEO von Studio 100 Media und m4e, sagt: "Ich liebe die Geschichten um ‘Wickie und die starken Männer’ und es war einer meiner großen Wünsche – nachdem ich die Leitung der Studio 100 Media übernommen habe - uns auch stärker um den Bereich Realfilm zu kümmern. Was lag also näher, als eine große Marke wie ‘Wickie’ mit einem Spitzenproduzenten umzusetzen. Unser Erfolg, sowohl bei Studio 100 als auch bei m4e, beruht immer darauf, dass wir Marken auf- und ausbauen und frühzeitig eine sehr enge Beziehung zu kreativen und herausragenden Produzenten für unsere Themen herstellen. Wir sind sehr froh, mit Christian Becker und seiner Rat Pack einen Partner gefunden zu haben, der nicht nur ein herausragender Produzent ist, sondern auch bereits bestens mit dem Thema vertraut ist."

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Nachrichten aus der US-Fernseh-Branche präsentiert von AXN zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 6 - 2 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.