Patricia Schlesinger © RBB/Oliver Ziebe
Zukunft der Öffentlich-Rechtlichen

Schlesinger fordert europaweite Rundfunkdebatte

 

RBB-Intendantin Patricia Schlesinger hat in einem Gastbeitrag in der "FAZ" eine breite Debatte über den öffentlich-rechtlichen Rundfunk in ganz Europa gefordert. Ausgangspunkt dafür könnte die EBU sein, so Schlesinger.

von Timo Niemeier
05.03.2018 - 20:54 Uhr

Die Schweizer haben gerade erst mit großer Mehrheit gegen die Abschaffung der Rundfunkgebühren gestimmt, die Debatte in Deutschland rund um die Öffentlich-Rechtlichen geht jedoch weiter. Nun hat sich RBB-Intendantin Patricia Schlesinger in einem Gastbeitrag für die "FAZ" zu Wort gemeldet und eine breite Debatte zur Zukunft der Öffentlich-Rechtlichen in ganz Europa gefordert. Gesucht werde nichts weniger als ein "eu­ro­päi­scher Ge­sell­schafts­ver­trag über den Rund­funk und sei­ne Funk­ti­on im di­gi­ta­len Zeit­al­ter", also eine Neufassung der europäischen Rundfunkidee, sagt Schlesinger.

Dafür müssten die Öffentlich-Rechtlichen in ganz Europa laut Schlesinger gemeinsam bestimmte Werte formulieren. Die RBB-Intendantin plädiert für "ein Höchst­maß an Ob­jek­ti­vi­tät, Mei­nungs­viel­falt und Aus­ge­wo­gen­heit". Diese Werte seien aus sich heraus stark und für alle Menschen in Europa verständlich. "Sie ge­win­nen an Be­deu­tung in ei­ner Zeit, in der die Wahr­heit zwi­schen Fak­ten und ‘al­ter­na­ti­ven Fak­ten’ zer­rie­ben wird."

Würden die Sender in Europa diese Werte gemeinsam formulieren, wäre das ein Appell für die Rundfunkfreiheit und ein Zeichen der Solidarität unter den Sendern. Ein neu definierter Rundfunk könnte laut Schlesinger auch "ein Bollwerk gegen die Schwä­chung der eu­ro­päi­schen De­mo­kra­ti­en" sein. Diskutiert werden soll die Zukunft der Öffentlich-Rechtlichen von ihren Mitarbeitern und den Nutzern. Die Sender sollen dafür die nötigen Foren schaffen, sagt Schlesinger. Wie das aber genau aussehen soll, bleibt unklar.

Ausgangspunkt zum Austausch unter den Sendern soll die EBU werden, in der derzeit 73 Sender aus 56 Ländern vereint sind. Schlesinger plädiert zudem für "neue Angebote", diese könnten der "Motor der Integration" sein. Konkret schlägt sie eine Plattform der Öffentlich-Rechtlichen vor, auf der eu­ro­päi­sche Pro­duk­tio­nen für al­le Men­schen Eu­ro­pas zu­gäng­lich wä­ren. "Es wä­re ein Fens­ter zur Viel­falt Eu­ro­pas."

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Praktikum Requisite (m/w/d) in Köln Praktikant (m/w/d) Transformation & CEO Office in Unterföhring bei München Requisitenassistenz (m/w/d) in Köln Volontariat im Bereich Produktion oder Redaktion in Köln Volontariat im Bereich Produktion in Ismaning bei München Produktionsassistenz (m/w/d) in München HR-Manager (m/w/d) in Hürth bei Köln Leitender Redakteur (m/w/d) Spendenmarathon (infoNetwork) in Köln Casting-Redakteur (w/m/d) Factual Entertainment (RTL STUDIOS) in Köln Geschäftsführung (m/w/d) in Potsdam Social Media Redakteur (m/w/d) – Schwerpunkt Bewegtbild in Berlin Video Editor / Cutter / Mediengestalter (m/w/d) - Festanstellung in Berlin Festangestellte EB-Kamera-Leute in 20h/Woche-Teilzeit (m/w/d) in Berlin Junior Redakteur (m/w/d) in Berlin Redakteur (m/w/d) Recherche und MAZ-Erstellung in Köln Producer Assistenz (w/m/d) NINJA WARRIOR GERMANY (RTL STUDIOS) in Köln License and Contracts Manager (m/w/d) in München Justiziar/in (m/w/d) in Köln Chef vom Dienst (m/w/d) Red Button / HBB TV (infoNetwork) in Köln Storyliner (w/m/d) für "Berlin - Tag & Nacht" in Hürth bei Köln Editor (w/m/d) für Storydepartment von "Berlin - Tag & Nacht" in Hürth bei Köln Chef vom Dienst (m/w/d) in München Redakteur (m/w/d) Sozialreportage und Dokusoap in München Praktikant (m/w/d) Redaktion Dokusoap und Reportage in München Sachbearbeiter Lizenzabrechnung (w/m/d) in Unterföhring bei München Volontär Online-Redaktion (m/w/d) in Berlin Lektor / Schlussredakteur in Teilzeit (m/w/d) in Berlin Producer*in in Hamburg Assistenz der Head of Entertainment (w/m/d) in Köln Cutter (m/w/d) in Köln
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Aktuelles rund um Audio - präsentiert von der WDR Mediagroup. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 2 mal 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.