Twitter © Twitter
Nach dreieinhalb Jahren

Twitter verliert Deutschlandchef Thomas de Buhr

 

Der Kurznachrichtendienst Twitter verliert Deutschlandchef Thomas de Buhr, der das Unternehmen im Sommer auf eigenen Wunsch verlassen wird. Einen Nachfolger gibt es noch nicht, interimsmäßig wird die Chefin von Twitter Spanien übernehmen.

von Timo Niemeier
14.03.2018 - 16:43 Uhr

Seit August 2014 leitet Thomas de Buhr hierzulande die Geschicke der US-Plattform Twitter, nun muss sich das Unternehmen aber auf die Suche nach einem Nachfolger machen. Wie das Unternehmen bestätigte, wird der Deutschlandchef den Kurznachrichtendienst im Juni auf eigenen Wunsch verlassen. Er will sich künftig neuen Herausforderungen widmen, wohin es ihn zieht, ist derzeit noch unklar.

Einen Nachfolger für de Buhr hat Twitter derweil noch nicht, interimsweise wird aber die gebürtige Hamburgerin Nathalie Picquot den Job übernehmen. Sie leitet seit dem vergangenen November Twitter Spanien.

Bruce Daisley, Twitter VP EMEA, sagt zum Ausscheiden des Deutschlandchefs: "Wir möchten uns bei Thomas de Buhr, der als tolle Persönlichkeit Twitter nachhaltig geprägt hat, ausdrücklich für seinen überragenden Einsatz bedanken. Deutschland ist und bleibt einer unserer Key-Märkte. Mit Thomas ist es gelungen, Twitter erfolgreich im deutschen Markt zu positionieren und zu verankern. Twitter spielt im täglichen Leben vieler Millionen Deutscher eine wichtige Rolle und ist für Werbekunden zu einem wichtigen Partner geworden."

 

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 plus 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.