Vittorio Colao © Vodafone
"Jetzt ist die richtige Zeit"

Vodafone-Chef Colao tritt nach Unitymedia-Deal ab

 

Vittorio Colao hat am Dienstag überraschend seinen Abgang als Vodafone-Chef verkündet, sein Nachfolger steht auch schon fest. Erst vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass Vodafone große Teile der Europageschäfts von Liberty Global übernehmen will.

von Timo Niemeier
15.05.2018 - 10:40 Uhr

Eigentlich haben die Journalisten und Analysten am Dienstag die Quartalszahlen von Vodafone erwartet, das Telekommunikationsunternehmen überraschte sie dann aber zusätzlich mit einer ganz anderen Meldung. Geschäftsführer Vittorio Colao tritt nach mehr als zehn Jahren an der Spitze des Konzerns zurück, im Oktober wird er die Führung von Vodafone übergeben. Einen Nachfolger gibt es auch schon: Finanzchef Nick Read übernimmt dann die Verantwortung.

Colaos angekündigter Abgang kommt überraschend, hatte er doch erst vor wenigen Tagen den größten Deal seiner Amtszeit angekündigt. Für mehr als 18 Milliarden Euro will Vodafone große Teile des Europageschäfts von Liberty Global übernehmen, darunter auch das deutsche Unitymedia sowie die Landesgesellschaften in Tschechien, Ungarn und Rumänien.

Vor wenigen Tagen erklärte Colao noch, der Unitymedia-Deal sei ein "entscheidender Schritt für den Übergang Europas zu einer Gigabit-Gesellschaft". Nun sagte der 56-jährige Geschäftsführer am Dienstag gegenüber Journalisten: "Jetzt ist die richtige Zeit, um den Übergang anzufangen." Es sei sinnvoll, an ein neues Führungsteam zu übergeben. Unter Colao hatte sich Vodafone aus den USA zurückgezogen und sich auf seine Europa-Aktivitäten konzentriert. Der Erfolg gibt ihm recht: Im abgelaufenen Geschäftsjahr erzielte der Konzern einen Gewinn in Höhe von 2,8 Milliarden Euro.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Nachrichten aus der US-Fernseh-Branche präsentiert von AXN zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 2 mal 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.