WERBUNG

Egon Hoegen © WDR
Er wurde 89 Jahre alt

Trauer um Egon Hoegen: Die Stimme des "7. Sinns" ist tot

 

Eine der berühmtesten Stimmen des deutschen Fernsehens ist für immer verstummt: Im Alter von 89 Jahren starb Egon Hoegen, der der legendären Verkehrssendung "Der 7. Sinn" über fast 40 Jahre hinweg seine sonore Stimme lieh - von der ersten bis zur letzten Folge.

von Alexander Krei
07.06.2018 - 15:13 Uhr

Seine Stimme haben Millionen im Ohr, wenn sie an die Verhaltenstipps aus dem "7. Sinn" denken: Jetzt ist Egon Hoegen im Alter gestorben. Wie der Westdeutsche Rundfunk mitteilte, starb der Sprecher der legendären Verkehrssendung im Alter von 89 Jahren. Von der ersten Ausgabe im Jahr 1966 bis zur letzten Folge im Dezember 2005 war er es, der den Zuschauern das richtige Verhalten im Straßenverkehr beibrachte - die kurzen Filme waren dabei nicht selten ein Spiegel der Gesellschaft.

WDR-Intendant Tom Buhrow: "Egon Hoegens sonore Stimme kennt jeder, der in den vergangenen Jahrzehnten Fernsehen geschaut hat. Legendäre WDR-Sendungen wie 'Der 7. Sinn' und Werner Höfers 'Der Internationale Frühschoppen' sind für immer untrennbar mit seiner Stimme verbunden. Mit Egon Hoegen haben wir einen feinen Menschen verloren, der entscheidend dazu beigetragen hat, im Massenmedium Fernsehen Unverwechselbares zu schaffen."


Geboren wurde Hoegen am 28. September 1928 in Düsseldorf in Düsseldorf. Nachdem er von Gustav Gründgens zum Bühnenschauspieler ausgebildet worden war, begann er 1956 als Nachrichtensprecher erst für den NWDR und dann für den WDR zu arbeiten. 30 Jahre lang begleitete er Werner Höfer mit seinen live im Studio gesprochenen An- und Abmoderationen im "Internationalen Frühschoppen", noch länger war er als Sprecher von "Der 7. Sinn" tätig.

Daneben las Egon Hoegen Glossen für das Politmagazin "Monitor", gab im Fernsehfilm "Smog" den Radiosprecher und arbeitete mit Harald Schmidt unter anderem in der WDR-Sendung "Schmidteinander" zusammen. Für den WDR war Hoegen bis 2003 tätig - und bis zuletzt galt er im Haus als "der Mann, der sich nie verspricht".

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 2 mal 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.