WERBUNG

Morden im Norden © ARD/Georges Pauly
Mit einmal mehr 16 Folgen

"Morden im Norden": Neue Staffel befindet sich im Dreh

 

Die Lübecker Kommissare Finn Kiesewetter und Lars Englen kehren zurück. Wie bekanntgegeben wurde, befindet sich die sechste Staffel der ARD-Vorabendserie "Morden im Norden", die erneut 16 Episoden umfassen wird, ab sofort im Dreh.

von Kevin Hennings
08.06.2018 - 14:44 Uhr

Sven Martinek und Ingo Naujoks stehen für "Morden im Norden" wieder vor der Kamera. Für die nunmehr sechste Staffel der ARD-Vorabendserie kehren sie als die Lübecker Kommissare Finn Kiesewetter und Lars Englen zurück, um die nächsten Mordfälle zu klären. Unterstützt werden sie dabei von der jungen Kriminalkommissarin Nina Weiss (Julia Schäfle), dem Oberkommissar Schroeter (Veit Stübner), der der Staatsanwältin Dr. Hilke Zobel (Proschat Madani) und dem Rechtsmediziner Henning Strahl (Christoph Tomanek). 

In den 16 neuen Folgen begibt sich das Ermittlerteam wieder in die unterschiedlichsten sozialen Milieus zwischen Hansestadt und Ostsee. Hinter den Verbrechen, die es zu klären gilt, sollen auch die menschlichen Dramen sichtbar werden. Daher ist nicht nur kriminalistischer Scharfsinn gefragt, sondern auch Menschenkenntnis. So sind die Kommissare zum Beispiel mit dem Fall eines Mädchens konfrontiert, das von einem ermordeten "Loverboy" zur Prostitution überredet wurde. In weiteren Fällen entführt eine leibliche Mutter gewaltsam ihr eigenes Kind von den Pflegeeltern, geht es um einen Todesfall im Polizeigewahrsam, um einen schockierenden Fall von Medikamentenpanscherei sowie um eine verschwundene Ehefrau und Mutter.

Gedreht werden soll in Lübeck und Umgebung, sowie in Hamburg und Umgebung bis Mitte Dezember. Die neuen Folgen werden dann voraussichtlich ab Ende 2019 im Ersten zu sehen sein. Produziert wird "Morden im Norden" von ndF: Berlin im Auftrag der ARD. Produzent ist Hans-Hinrich Koch, Producer Anna Neudert. Regie führen Michi Riebl, Holger Schmidt, Christoph Eichhorn und Dirk Pientka. Die Redaktion liegt bei Karsten Willutzki, Executive Producer ist Diana Schulte-Kellinghaus (beide NDR).

Die fünfte Staffel von "Morden im Norden" erreichte zuletzt rund zwei Millionen Zuschauer und einen Marktanteil von etwas weniger als zehn Prozent im Ersten.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Nachrichten aus der US-Fernseh-Branche präsentiert von AXN zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.