SchleFaZ © Tele 5
Die schlechtesten Filme aller Zeiten

Neue "SchleFaz"-Staffel startet im August bei Tele 5

 

Ab August wird sich Tele 5 wieder den schlechtesten Filmen aller Zeiten widmen, los geht es mit "King Kong vs. Godzilla". Anders als zuletzt werden die neuen Filme der Reihe künftig aber wieder am späten Abend zu sehen sein.

von Timo Niemeier
17.06.2018 - 10:18 Uhr

Die letzte "SchleFaz"-Staffel hat Tele 5 noch zur besten Sendezeit um 20:15 Uhr ausgestrahlt. Ab August kehrt man wieder auf den bis dahin etablierten Sendeplatz am späten Abend zurück. Die neue "SchleFaz"-Staffel startet am 3. August, wöchentlich wird Tele 5 dann immer freitags um 22 Uhr neue, schlechte Filme zeigen. Los geht es mit dem Streifen "King Kong vs. Godzilla".

Insgesamt acht neue Filme sind in der Reihe bis Mitte September bei Tele 5 zu sehen. Deutlich vor der Ausstrahlung bei Tele 5 lädt der Sender am 6. Juli die "SchleFaz"-Fans zu einer Filmnacht in München ein. Ab 19:30 Uhr wird "King Kong vs. Godzilla" mit Mathäser Filmpalast gezeigt. Mit dabei sind da natürlich auch wieder Oliver Kalkofe und Peter Rütten.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 2 mal 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.