Racko - ein Hund für alle Fälle © BR/ Renate Hiltl
13 Folgen werden produziert

"Racko - ein Hund für alle Fälle": Drehstart für ARD-Serie

 

Der BR arbeitet gerade für Das Erste an einer neuen Serie, die im kommenden Jahr zu sehen sein soll. Nun haben die Dreharbeiten an "Racko - ein Hund für alle Fälle" begonnen, im Mittelpunkt der Serie stehen ein Vierbeiner und sein neuer, junger Besitzer.

von Timo Niemeier
10.07.2018 - 11:05 Uhr

In Oberbayern haben nun die Dreharbeiten für die neue ARD-Serie "Racko - ein Hund für alle Fälle" begonnen, die vom BR verantwortet wird. In den kommenden Wochen sollen insgesamt 13 Folgen entstehen, die jeweils 25 Minuten lang sein werden. Zu sehen sein wird die Serie voraussichtlich im kommenden Jahr im Ersten. Gedreht wird in Miesbach, München und Leipzig. Als Produktionsfirma ist das Filmbüro Münchner Freiheit mit an Bord, Ernst Geyer ist Produzent.

In der Serie geht es um den Jungen Florian Wiesner, der von seinem Großvater, den er nie kennengelernt hat, einen Bauernhof in Bayern erbt. Zum Hof und damit zum Erbe gehört auch Racko, der Hund des Großvaters. Flori lebt eigentlich in Leipzig und soll jetzt seine gewohnte Umgebung verlassen und mit seiner Mutter Eva ins Voralpenland ziehen. Das ist keine einfache Zeit für ihn: die alten Freunde weit weg und neue noch nicht in Sicht. Die Schule kommt ihm in Leipzig auch einfacher vor. Und dann ist da noch der Bauunternehmer Angerer, der an Floris Erbe will und dabei nichts unversucht lässt. Gut, dass es neben seiner Mutter noch die Haushälterin Theres gibt. Und Fee - sie ist fast so alt wie Flori und hat ihr Pferd Sunny auf dem Hof eingestellt. Floris bester Freund wird aber schnell Racko. Zusammen mit dem, struwweligen Vierbeiner erkundet er die neue Heimat und findet langsam Gefallen daran.

In der Hauptrolle der Florian sind Leo und Linus de Greiff zu sehen, Joline Laetitia Schwärzler ist Fee. Florians Mutter Eva wird verkörpert von Ines Hollinger, Siegfried Terpoorten spielt den bösen Bauunternehmer Angerer und Monika Manz ist die gutmütige Haushälterin Theres zu sehen. In weiteren Rollen werden auch unter anderem Angelika Sedelmeier und Eva Maria Reichert mitspielen. Die tierische Hauptrolle, Hund Racko, spielt Chewakka. Regie bei "Racko - ein Hund für alle Fälle" führt Uli Möller nach einem Drehbuch von Nicole Walter Lingen und Konstantin Ferstl.

 

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 plus 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.