Fernsehkritik-TV © Alsterfilm
Nachfolgeformat ab September

"TV ist langweilig geworden": Schluss für "Fernsehkritik-TV"

 

Im September läuft "Fernsehkritik-TV" von und mit Holger Kreymeier über elf Jahre nach dem Start zum letzten Mal. Es gibt aber ein Nachfolge-Format, in dem er nicht mehr schlechtes Fernsehen, sondern schlechtes Internet bekämpfen will.

von Uwe Mantel
17.07.2018 - 15:42 Uhr

Im April 2007 ging Holger Kreymeier erstmals mit Fernsehkritik-TV auf Sendung, eine Online-Sendung, in der er sich - wie der Name schon sagt - kritisch mit dem Fernsehen auseinander setzt. Daraus entstand längst mehr, Kreymeier gründete das kostenpflichtige Portal Massengeschmack.TV und produziert dafür mittlerweile über ein Dutzend Formate. "Fernsehkritik-TV" wird allerdings künftig nicht mehr dazu gehören: Nach über elf Jahren und 237 Ausgaben läuft am 1. September um 20 Uhr die letzte Folge.

"Fernsehen ist langweilig geworden. Die interessanten, die skandalösen, die betrügerischen, die skurrilen Dinge finden mittlerweile im Internet statt", begründet Holger Kreymeier die Entscheidung. Daher wird es auch ein Nachfolgeformat geben: "Die Mediatheke" startet Mitte September. Darin solle es allenfalls noch gelegentlich und am Rande ums Fernsehen gehen. Kreymeier weiter: "Ich freue mich auf meine neue Sendung und bin sicher, dass sie für ähnlich viel Furore sorgen wird wie Fernsehkritik-TV, dem ich sehr viel zu verdanken habe. Ich danke allen, die mich seit Jahren in meinem Kampf gegen schlechtes Fernsehen begleitet und unterstützt haben. Nun heißt es, das schlechte Internet zu bekämpfen."

"Fernsehkritik-TV" war über ein Jahrzehnt lang für die TV-Macher ein stetig unangenehmer Begleiter. Über die Art, wie die Kritik an Formaten und Personen in der Holzhammer-Methode geübt wurde, konnte man sich streiten, dass er den Finger häufig in die richtige Wunde gelegt hat, steht aber auch außer Frage. 2010 wurde "Fernsehkritik-TV" mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Kreymeier lieferte sich im Lauf der Jahre auch einige juristische Auseinandersetzungen, etwa mit RTL und der "Super-Nanny".

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 2 mal 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.