Fides Krause-Brewer © ZDF/Georg Meyer-Hanno
"Grande Dame des Wirtschaftsjournalismus"

ZDF trauert um frühere Korrespondentin Krause-Brewer

 

Die ehemalige ZDF-Korrespondentin Fides Krause-Brewer ist in der Nacht auf Freitag verstorben, das hat der Sender nun öffentlich gemacht. ZDF-Chefredakteur Peter Frey würdigte die Journalistin als "glaubwürdige Autorität".

von Timo Niemeier
10.08.2018 - 18:28 Uhr

Fides Krause-Brewer ist tot. Die ehemalige ZDF-Korrespondentin ist in der Nacht auf den 10. August verstorben, das hat der Sender nun bekanntgegeben. Krause-Brewer galt lange als Grande Dame des Wirtschaftsjournalismus in der Bonner Republik: Von 1962 bis 1986 berichtete sie als Korrespondentin für Wirtschafts- und Sozialpolitik für das ZDF aus dem Bonner Regierungsviertel und prägte damit maßgeblich die Berichterstattung des Senders während dieser Zeit. Krause-Brewer wurde 99 Jahre alt.


ZDF-Chefredakteur Peter Frey sagt: "Mit Sachverstand und Selbstbewusstsein begegnete Fides Krause-Brewer den Politikern der noch jungen Bundesrepublik. Sie konnte erklären, wie die soziale Marktwirtschaft funktioniert und wurde für das Publikum zur glaubwürdigen Autorität unter den Bonner Berichterstattern."

Fides Krause-Brewer wurde am 1. August 1919 in München geboren und beschäftigte sich am Anfang ihrer journalistischen Karriere zunächst noch mit frauenpolitischen Themen. Ihr erstes Interview für den Bayerischen Rundfunk machte sie mit Luise Albertz aus Oberhausen, der damals einzigen Oberbürgermeisterin Deutschlands. 1962 wechselte die freie Mitarbeiterin verschiedener Hörfunksender zum ZDF und widmete sich hauptsächlich sozial- und wirtschaftspolitischen Themen. In ihrer Zeit in Bonn interviewte sie die wichtigsten Politiker dieser Ära – so unter anderem Konrad Adenauer, Helmut Schmidt und Helmut Kohl. 2011 erschien ihre Autobiografie "Journalistin ist man immer – Meine Erinnerungen an das 20. Jahrhundert".

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 weniger 3 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.