Servus Baby © BR/lüthje schneider hörl Film / Jennifer Bräuer
Miniserie zuerst online

"Sex and the City in München": BR zeigt "Servus Baby"

 

Der BR hat zweieinhalb Wochen vor der TV-Ausstrahlung seine Miniserie "Servus Baby" bereits komplett in seiner Mediathek veröffentlicht. Der Sender beschreibt sie als "ein bisschen wie 'Sex and the City'", nur in München statt New York.

von Uwe Mantel
27.08.2018 - 13:54 Uhr

Vier Frauen um die 30 im Großstadtleben - das sind die Protagonistinnen der neue Serie "Servus Baby", die der BR bereits komplett in seiner Mediathek veröffentlicht hat und die am Dienstag, 11. September um 20:15 Uhr an einem Stück auch im BR Fernsehen zu sehen sein wird. An vier darauffolgenden Donnerstagen wird je eine Folge zudem um 22:45 Uhr wiederholt. Der BR bezeichnet die Serie als "ein bisschen wie 'Sex and the City' - allerdings nicht in New York, sondern in München".

Für das Drehbuch von "Servus Baby" zeichnen Felix Hellmann und Natalie Spinell verantwortlich. Produziert wurde die Serie von lüthje schneider hörl Film, also den Produzenten Maren Lüthje, Florian Schneider und Andreas Hörl. Die Redaktion liegt bei Natalie Lambsdorff. Vor der Kamera stehen unter anderem Josephine Ehlert, Genija Rykova, Teresa Rizos, Xenia Tiling, Maxi Schafroth, Felix Hellmann, Frederic Linkemann, Ulrike Kriener, Valerio da Silva, Sina Reiß und Thomas Prenn.

Den Inhalt beschreibt der Sender so: "Was tun, wenn die Bombe tickt? Und was, wenn man selbst die Bombe ist? Weil man als Frau Anfang 30 Knall auf Fall wieder Single ist. Oder das Wort "Liebe" all die Jahre versehentlich falsch definiert hat. Oder eben weit und breit kein Kerl in Sicht ist, mit dem man den Startschuss für den familiären Lebenstraum wagen könnte. Oder ist man auf dem falschen Dampfer und sollte sich locker machen à la 30 ist das neue 20? Trotzdem: Es muss sich verliebt, fortgepflanzt, Karriere gemacht und gewohnt werden, gerade im schönen München. Gefühlschaos, Sinnsuche, Druck, ja nicht auf der Strecke bleiben, vermeintliche Väter klar machen obwohl die eigene Anziehungskraft spürbar schwindet? Wo genau ist man sich denn selber so verdammt weit abhandengekommen, dass mit leuchtenden Buchstaben plötzlich 'Desperate' auf der Stirn im Spiegel steht?"

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 6 - 2 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.