Jan Böhmermann © ZDF/Joseph Strauch
"Lass dich überwachen!"

Das ZDF schickt Böhmermann Open End auf Sendung

 

Nachdem die bekannte Rubrik "Prism is a dancer" aus dem "Neo Magazin Royale" schon im Frühjahr bei ZDFneo unter dem Titel "Lass dich überwachen!" als eigene Show ausgekoppelt worden war, gibt's nun eine weitere Ausgabe - Open End und im Hauptprogramm.

von Uwe Mantel
29.08.2018 - 09:12 Uhr

Auch wenn es Jan Böhmermann mit seinem "Neo Magazin Royale" inzwischen ins nach-mitternächtliche Programm des ZDF geschafft hat: Seine eigentliche Heimat bleibt weiterhin ZDFneo (und das Zweite Deutsche Internet natürlich) und nicht das ZDF-Hauptprogramm, wo in der Regel nur Wiederholungen zu sehen sind. Am 2. November wird nun aber mal wieder eine Sendung für eine ZDF-Erstausstrahlung produziert - und zwar die "Neo-Magazin-Royale"-Auskopplung "Lass dich überwachen!", wie die "Goldene Kamera" berichtet.

Die Sendung basiert auf der vom Studiopublikum gefürchteten Rubrik "Prism is a dancer", für die das Team des "Neo Magazin Royale" unter anderem die Social Media Profile der Nutzer durchsucht und beispielsweise längst vergessen geglaubte Spuren im Netz aufspürt. Im Studio werden die unfreiwilligen Kandidaten dann überrascht und damit konfrontiert, häufig mit prominenter Unterstützung. Ob es nun allerdings sinnvoll ist, eine solche vom Überraschungselement lebende Show weit im Voraus anzukündigen, sei mal dahingestellt.

Im Frühjahr hatte es "Lass dich überwachen" schon einmal bei ZDFneo als Special gegeben, damals hatte man die Sendezeit schon auf 85 Minuten ausgedehnt. Diesmal soll sich Jan Böhmermann so viel Zeit nehmen dürfen, wie er braucht. Gegenüber der "Goldenen Kamera" sagte ZDF-Programmdirektor Norbert Himmler: "Ich habe Jan Böhmermann gesagt, dass er bis tief in die Nacht senden darf, praktisch open-end, wenn die Sendung das hergibt. Er hat mir verraten, dass es schon immer sein Traum war, zwischendurch in einer Show zu den 'heute'-Nachrichten nach Mainz zu übergeben und anschließend mit der Show weiterzumachen. Mal sehen, was passiert."

Angesichts der Länge der Show muss sich das Team der Bildundtonfabrik, das die Show produziert, diesmal auch nicht mit einem Sendeplatz nach Mitternacht begnügen, sondern darf immerhin gegen 23 Uhr ran - das ist zwar weit entfernt von der Primetime, aber angesichts des Vorlaufs durch die "heute-show" nicht der schlechteste Sendeplatz, den das ZDF zu vergeben hat. Wiederholt wird die Sendung dann in der darauffolgenden Woche am Donnerstag in ZDFneo.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Aktuelles rund um Audio - präsentiert von der WDR Mediagroup. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.