Abgestempelt!? Armut in Deutschland © RTL II
Test am 3. Oktober

"Abgestempelt!?": RTL II macht Sozialdoku mit Hans Sarpei

 

Am Tag der Deutschen Einheit testet RTL II zunächst einmalig zwei neue Sozialdoku-Formate. In "Abgestempelt!? - Armut in Deutschland" reist Hans Sarpei durch Deutschland und spricht mit Betroffenen ebenso wie Politikern.

von Uwe Mantel
14.09.2018 - 09:57 Uhr

Mit seinen Sozialdoku-Formaten wie "Hartz und Herzlich" und "Armes Deutschland" hat RTL II in den vergangenen Jahren große Erfolge eingefahren und damit einen regelrechten Trend auch bei anderen Sendern ausgelöst. Am 3. Oktober kommen nun zunächst einmalig neue Formate hinzu: Um 20:15 Uhr läuft zunächst "Das denkt Deutschland", ehe sich um 21:15 Uhr "Abgestempelt!? - Armut in Deutschland" anschließt.

In "Das denkt Deutschland" klingeln verschiedene Reporter an fremde Haustüren und zeigen, was sich hinter der Fassade verbirgt. Dabei geht es nicht nur um die Wohnumstände, sondern auch um die Frage, was die Menschen bewegt und was sie über die aktuellen Entwicklungen im Land denken. Produziert wird das Format von Odeon Entertainment.

Im Anschluss daran schickt RTL II dann Hans Sarpei auf Sendung, der Vorurteilen wie "Armut macht dumm/faul/asozial" auf den Grund gehen und herausfinden möchte, wie es sich anfühlt, in Deutschland arm zu sein - und wo die Chancen auf eine bessere Zukunft liegen. Auf der Suche nach Antworten darauf reiste er durch Deutschland, beginnend in Köln-Chorweiler, wo er einst selbst aufgewachsen ist und wo er nun mit Menschen darüber spricht, wie sie sich von Gesellschaft und Politik wahrgenommen fühlen.

Damals war es allerdings noch ein klassisches Arbeiterviertel, mittlerweile gilt es als sozialer Brennpunkt. Weitere Station ist Gelsenkirchen, wo er zwei Jahre für Schalke auf dem Platz stand. In keiner anderen deutschen Stadt haben die Menschen laut einer Studie weniger Geld zur Verfügung. Dort spricht er mit Langzeitarbeitslosen ebenso wie mit einer Mitarbeiterin des lokalen Job-Centers über ihre Erfahrungen mit Hartz IV.

15 Jahre nachdem die unter "Hartz IV" bekannt gewordenen Sozialreformen auf den Weg gebracht worden, führt ihn sein Weg schließlich auch nach Berlin, wo er auf Antworten von Politikern hofft, was aus ihrer Sicht Hartz IV bislang bewirkt hat. Sarpei spricht also sowohl mit Betroffen als auch mit Armutsforschern, Menschen, die sich gegen Armut engagieren und Politikern. So soll die Frage, wie sich der Teufelskreis Armut durchbrechen lässt, aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet werden. Produzent ist hier B.vision media, die beispielsweise auch hinter dem ZDF-Talkmagazin mit Dunja Hayali stecken.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.