Sky © Sky
Überraschender Rechte-Deal

Rückschlag für DAZN: Sky zeigt wieder die Premier League

 

Die englische Premier League wird ab dem kommenden Jahr wieder bei Sky zu sehen sein. Der Pay-TV-Sender hat sich die Rechte gesichert, die man noch vor drei Jahren an DAZN verloren hatte. Ein bitterer Rückschlag für den Streamingdienst.

von Alexander Krei
04.10.2018 - 13:29 Uhr

Die Überraschung war groß, als die Perform Group Sky vor drei Jahren die Rechte an der Premier League wegschnappte. Seit dem Start ist das englische Fußball-Oberhaus eines der Aushängeschilder des Streamingdienstes DAZN, der stets die große Bedeutung der Premier League betonte. Doch damit ist bald Schluss, denn überraschend kehrt die Premier League ab der kommenden Saison wieder zurück zu Sky. Wie am Donnerstag bekannt wurde, hat sich der Pay-TV-Sender die Rechte für insgesamt drei Spielzeiten gesichert.

Die neue Vereinbarung gilt von 2019/20 bis einschließlich 2021/22. In dieser Zeit Sky die Premier League als einziger Anbieter in Deutschland und Österreich live und exklusiv übertragen, teilte der Bezahlsender mit. Beinhaltet sind darüber hinaus die exklusiven deutschsprachigen Rechte in der Schweiz, Luxemburg und Liechtenstein. Das Rechte-Paket umfasst die Möglichkeit, die Spiele der Premier League via IPTV, Web und Mobile zu sehen. Geplant ist auch, die Spiele via Sky Ticket auszustrahlen. Auch Highlight-Rechte für Sky Sport News HD und das Netz sind enthalten.

Bei DAZN reagierte man enttäuscht. "Der Verlust der Premier League schmerzt natürlich", sagte Thomas de Buhr, EVP von DAZN in Deutschland, Österreich und der Schweiz. "Wir hätten diese Liga den Fans auch weiterhin sehr gerne angeboten, haben uns mit dem Rechtehalter aber auf keine für uns wirtschaftlich darstellbare Variante verständigen können." Seine Aussage erinnert an das Statement, das Sky vor drei Jahren veröffentlichte, als man selbst die Rechte verlor. Damals verwies der Bezahlsender noch darauf, als wirtschaftlich handelndes Unternehmen "Investment und Ertrag stets in ein direktes Verhältnis" setzen zu müssen.

Heute gibt man sich bei Sky dagegen zufrieden - auch wenn der Preis noch einmal gestiegen sein dürfte. "Jürgen Klopp, Pep Guardiola, Mo Salah, Harry Kane, Kevin de Bruyne, Leroy Sané, Ilkay Gündogan: mit zahlreichen der besten Spieler und Trainer der Welt und vielen aus der Bundesliga und der Nationalmannschaft bekannten Gesichtern hat die Premier League in den vergangenen Jahren enorm an Attraktivität und Beliebtheit gewonnen", sagte Holger Enßlin, Geschäftsführer Legal, Regulatory & Distribution von Sky Deutschland. Man freue sich, seinen Kunden den Wettbewerb "langfristig exklusiv bieten zu können".

Richard Scudamore, Executive Chairman der Premier League: "Sky ist seit vielen Jahren bekannt dafür, den Fans in Deutschland den besten Fußball zu bieten. Wir wissen, dass sie großartige Arbeit leisten werden, wenn es darum geht, die Premier League in Deutschland flächendeckend verfügbar zu machen und freuen uns auf die Zusammenarbeit ab der Saison 2019/20."

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Meldungen der Audio-Branche - präsentiert von Radio NRW. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 2 mal 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.