2015 hat Stefan Raab seine TV-Karriere vor der Kamera beendet, demnächst steht er aber wieder vor einem großen Publikum. In der kommenden Woche ist die erste von drei geplanten Live-Shows in der Kölner Lanxess-Arena zu sehen, die Shows wurden bereits Ende 2017 angekündigt. Angesichts der anstehenden Premiere gab es in den vergangenen Tagen zahlreiche Medienberichte über den vermeintlichen Ablauf der Show - nach wie vor gibt es hier nur wenig offizielle Informationen.

Unter anderem hieß es in diversen Medien, ProSieben plane eine Live-Schalte nach Köln. "Spiegel Online" berichtete sogar, dass der Sender die Show komplett live übertrage. Schon beim Blick auf das ProSieben-Programm am kommenden Donnerstag, wenn die erste Show in Köln stattfindet, erschien das aber fragwürdig. An diesem Tag startet der Sender nämlich die neue Staffel von "The Voice of Germany". Via Twitter hat ProSieben die Meldungen nun auch dementiert. "Das ist Quatsch", hieß es zu einer möglichen Live-Schalte.

In den Medienberichten hieß es unter anderem, Raabs Live-Show sei unterteilt in zwei Blöcke. Anfangs mache Raab Gags wie in Zeiten von "TV Total", später seien Promi-Auftritte geplant. Hier wurden unter anderem Die Toten Hosen, Lena Meyer-Landrut, Carolin  Kebekus und Elton angekündigt. Via Facebook haben sich nun auch die Veranstalter zu Wort gemeldet und sprechen von "Fake News". Man behalte sich rechtliche Schritte gegen "Bild", "Bild Online" sowie "Spiegel Online" vor. Die Veranstalter werfen den genannten Medien "Täuschung der Öffentlichkeit und unserer Showbesucher" sowie die "Verbreitung von Fake News" vor. Die Artikel seien "in großen Teilen schlicht erfunden", die Zusammenstellung der Gäste sei "in Teilen erfunden".

Bereits bekannt war, dass die Heavytones an den drei Show-Tagen in der Lanxess-Arena auf der Bühne stehen werden, das wurde aber bereits Ende 2017 publik. In einem Ankündigungs-Trailer für die Shows waren im vergangenen Jahr unter anderem Helene Fischer, Udo Lindenberg, Oliver Welke, Elton, Helge Schneider und Bastian Pastewka zu sehen.