Magenta TV © Deutsche Telekom
Neues Streaming-Angebot via App

Magenta TV: Telekom greift mit 7,95 Euro monatlich an

 

Die Deutsche Telekom relauncht ihr TV-Produkt unter der Marke Magenta TV und bietet ab sofort auch ein Streaming-Produkt für 7,95 Euro an, inklusive 75 linearen Sendern und der "Megathek" - mit exklusiven Serien sowie den neuen Diensten ARD Plus und ZDF Select.

von Thomas Lückerath , München
23.10.2018 - 18:00 Uhr

Es ist der größte Schritt nach vorne seit dem Start von T-Home Entertain, damals vor zwölf Jahren im Oktober 2006: Die Deutsche Telekom relauncht ihr TV-Produkt und verbindet das nicht nur mit einem Rebranding und neuer Benutzeroberfläche. Es ist viel mehr eine firmeninterne Revolution: Erstmals bietet die Telekom ein Medienprodukt an, das via App und ohne Laufzeitvertrag mit der Deutschen Telekom genutzt werden kann.

Aus Entertain TV wird Magenta TV: Parallel zum Premium-Produkt mit IPTV-Receiver fürs heimische Wohnzimmer gibt es jetzt ein Over-the-top-Produkt (OTT) für 7,95 Euro als Antwort einerseits auf Zattoo und Co, aber auch Netflix und Amazon. Zum Start ist die App für iOS, Android und Chromecast verfügbar. Alternativ lässt es sich auch über den Webbrowser nutzen. Für den Preis lassen sich über die App 75 Fernsehsender streamen, 45 davon in HD, darunter auch die Kanäle der beiden großen deutschen Privatsender-Gruppen.



Neben diesen linearen Sendern ist auch die Megathek inklusive. Unter diesem neuen Namen bündelt die Telekom ihr im vergangenen Jahr gestartetes Serienangebot Entertain TV Serien mit exklusiven Lizenzserien („The Handmaids Tale“, „Better things“ etc.), den Serienkatalog von Fox und Eigenproduktionen, wie die in Kürze startende Comedyserie „Deutsch-Les-Landes“ mit u.a. Christoph Maria Herbst sowie zwei ganz neue Angebote: ARD Plus und ZDF Select.

Durch eine exklusive Partnerschaft mit ARD und ZDF bietet Magenta TV - sowohl für IPTV-Kunden als auch Nutzer des neuen OTT-Angebots für 7,95 Euro - Zugriff auf mehr als 8.000 Programmtitel, die bislang nur zeitlich begrenzt in den Mediatheken der Öffentlich-Rechtlichen zu sehen waren. Produktionen wie „Ku’damm 56/59“, „Polizeiruf 110“ oder „Unsere Mütter, unsere Väter“ sind damit ohne zeitliche Begrenzung abrufbar. Auch zahlreiche Kinderprogramme gehören dazu.

Dafür lizenziert die Telekom ausgewählte Programme nachdem sie laut Rundfunkstaatsvertrag von ARD und ZDF depubliziert werden müssen. In diesem Zuge wird Magenta TV auch das größte „Tatort“-Archiv anbieten: Zum Start sind bereits 200 Folgen der Krimireihe verfügbar, weitere 200 Folgen kommen schrittweise hinzu. Die neue Megathek ist natürlich auch für IPTV-Kunden der Telekom verfügbar. Diese erhalten in den kommenden Tagen per Software-Update die neue, eindeutig vom Wettbewerb geprägte, Magenta TV-Oberfläche auf ihre Boxen.

Magenta TV

Neben bewährten Funktionen wie Timeshift, Restart und Replay stehen dann auch weitere neue Funktionen zur Verfügung. Darunter eine personalisierte Startseite, die sowohl Live-TV als auch Video-on-Demand-Inhalte zusammenfasst. Außerdem haben Nutzer mithilfe der Funktion „Jetzt weiterschauen“ alle Filme, Serien, oder TV-Shows im Blick, die angefangen, aber noch nicht zu Ende gesehen wurden. Eine neue Suchfunktion soll Inhalte über Kanäle und Anbieter hinweg finden können.

Für die bestehenden IPTV-Kunden ist das Rebranding von Entertain TV zu Magenta TV ein Update mit neuer Benutzeroberfläche und der deutlich umfangreicheren Megathek. Die eigentliche Kampfansage der Telekom ist das OTT-Produkt für 7,95 Euro. Hier bringt das Unternehmen zu einem Kampfpreis das lineare Fernsehprogramm der größten deutschen Sender mit exklusiven VoD-Inhalten zusammen, wie bislang kein anderer Anbieter. Angebote wie Telekom Sport (inkl. der "Sky Bundesliga-Konferenz") lassen sich übrigens hinzubuchen.

„Nirgendwo sonst in Deutschland findet der TV-Kunde eine derart innovative und bedienungsfreundliche TV-Plattform. MagentaTV ist aber noch viel mehr. Mit unseren exklusiven Inhalten und Partnerschaften schaffen wir ein einzigartiges Angebot, das es so in der deutschen Medienlandschaft noch nicht gegeben hat“, sagt Wolfgang Elsäßer, Senior Vice President Business Unit TV bei der Deutschen Telekom, voller Stolz und dem Verweis darauf, dass man durch die App und ohne Notwendigkeit eines Telekom-Laufzeitvertrags nun der Fernsehprovider für jeden werden wolle.

Den Launch von Magenta TV feiert die Deutsche Telekom an diesem Dienstagabend - kurz vor dem Start der Medientage München - mit einer großen Premiere der ersten koproduzierten Comedyserie „Deutsch-Les-Landes“. „Das TV-Geschäft der Telekom ist eine der wichtigsten Säulen unserer Wachstumsstrategie“, erklärt Michael Hagspihl, Geschäftsführer Privatkunden der Deutschen Telekom und kündigt an, dass Magenta TV bei der Werbekommunikation im Weihnachtsgeschäft im Mittelpunkt stehen werde. Testimonial der neuen Werbekampagne unter dem Motto „Einfach eins für alles" sind interessanterweise  Christian Ulmen und Fahri Yardim, die beiden Hauptdarsteller der Maxdome-Serie "jerks."

Lesen Sie morgen um 9:00 Uhr bei DWDL.de: Wolfgang Elsäßer,Senior Vice President Business Unit TV bei der Deutschen Telekom, im exklusiven Interview zum neuen TV-Produkt.

Über den Autor

Thomas Lückerath ist Gründer und Chefredakteur des Medienmagazins DWDL.de. Hatte schon viereckige Augen, bevor es Bingewatching gab. Liebt Serien, das Formatgeschäft und das internationale TV-Business. Ist mehr unterwegs als am Schreibtisch.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.