Fox © Fox
Bieterkampf läuft

Amazon liebäugelt offenbar mit Sport-Sendern von Fox

 

Nachdem die Übernahme von 21st Century Fox durch Disney an die Bedingung geknüpft wurde, die 22 regionalen Fox-Sportsender wieder zu verkaufen, hat jetzt Amazon seine Fühler ausgefahren. Das Unternehmen gehört laut CNBC zu den Bietern.

von Alexander Krei
20.11.2018 - 18:48 Uhr

Amazon bietet offenbar für die 22 jüngst von Disney erworbenen regionalen Fox-Sportsender, die der Konzern aber als Bedingung für die Übernahme von 21st Century Fox wieder veräußern muss. Das berichtet der US-Sender CNBC. Die Sender werden angeblich im Bereich zwischen 20 bis 22 Milliarden US-Dollar bewertet. Zu den weiteren Interessenten zählen offenbar die Sinclair Broadcast Group, die mehr als 190 Sender betreibt, sowie das Medienunternehmen Tegna. Die Private-Equity-Firmen Apollo und KKR befinden sich dem Bericht zufolge ebenfalls im Rennen um die Kanäle.

Zu den zum Verkauf stehenden Kanälen gehört auch das YES Network, das im Zuge der Verhandlungen möglicherweise zu den New York Yankees zurückkehren könnte. Das Baseball-Team hatte den Sender vor sechs Jahren an Fox verkauft und hält noch immer 20 Prozent der Anteile. Das Team besitzt im Rahmen des Kaufvertrags zugleich das erste Recht, den Sender zurückzukaufen.

Amazon wollte sich zunächst nicht zu dem Bericht äußern. In den vergangenen Jahren ist das Unternehmen im Sportbereich jedoch zunehmend aktiv geworden und ist seit 2017 die Heimat des "Thursday Night Football" der NFL. Nach Angaben von CNBC wird die zweite Bieterrunde für die zahlreichen Fox-Sportkanäle noch vor dem Jahreswechsel erwartet.

Die amerikanischen Behörden hatten bereits im Sommer grünes Licht für die Fox-Übernahme durch Disney gegeben - unter den genannten Bedingungen. Ursprünglich hatten sich Disney und Fox bereits vor knapp zwei Jahren darauf verständigt, einen großen Teil des Film- und Fernsehgeschäfts von Rupert Murdoch zu übernehmen. Danach stieg allerdings auch Comcast ins Bieterrennen ein und trieb den Preis für Disney auf mehr als 71 Milliarden US-Dollar.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 plus 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.