YouTube Premium © YouTube Premium
Strategiewechsel

YouTube will Originals künftig auch kostenlos anbieten

 

Wer sich gerne die von YouTube produzierten Formate anschauen möchte, kann dies in Zukunft auch ohne Abonnement tun. Bis 2020 soll jeglicher exklusiver Inhalt auch kostenlos abzurufen sein. Dann aber auch mit Werbeunterbrechungen

von Kevin Hennings
29.11.2018 - 12:28 Uhr

Google will bei seinem Bezahlangebot offenbar eine Kehrtwende einleiten. Bis 2020 soll YouTube Premium langsam aufgebrochen werden. Wie der US-Branchendienst "Deadline" berichtet, sollen eigenproduzierte Inhalte wie die "Karate Kid"-Fortsetzung "Cobra Kai" oder "Origin" künftig nicht mehr hinter der Bezahlschranke versteckt werden, sondern wie die übrigen Videos normal abrufbar sein. Im Gegenzug sollen diese dann mit Werbeblöcken versehen werden. YouTube Premium soll dennoch weiterhin existieren, um auch jene Zuschauer anzusprechen, die das Angebot ohne Werbung wahrnehmen möchten.

"Wir werden anfangen, all unsere Originals mit Werbung zu versehen, damit wir dem wachsenden Bedürfnis einer globalen Fanbase gerecht werden können", wird ein YouTube-Sprecher zitiert. "Wir wollen unsere Zuschauerschaft erweitern und Werbetreibenden die Möglichkeit geben, Teil unseres tollen Contents zu werden, der die ganze YouTube Generation erreicht." Hierzulande kostet der Zugang zu YouTube Premium monatlich 11,99 Euro - ein stolzer Preis, der sich für viele nicht zu lohnen scheint. Wie viele Kunden bislang bereit waren, ein Abonnenement zu diesen Konditionen abzuschließen, ist nicht bekannt, wie bei allen anderen Streaminganbietern. 

In den vergangenen Monaten hatte YouTube mit Hochdruck daran gearbeitet, sein exklusives Portfolio auszubauen. Mit zahlreichen Ankündigungen, darunter auch die drei deutschen Produktionen "Neuland", "Bullsprit" und "LeFloid vs. the World" , sagte die Videoplattform Konkurrenten wie Facebook, Netflix und Amazon den Streamingkampf an. YouTube Premium hatte dabei das Ziel, die steigenden Kosten für Eigenproduktionen zu decken. Dies scheint nicht ganz geklappt zu haben, weshalb zunächst auch keine weiteren fiktionalen Projekte mehr angekündigt wurden. Bestehende Projekte sollen jedoch fortgeführt werden. 

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Marketing Manager Sat.1 Gold (m/w/d) in Unterföhring bei München Marketing Manager (m/w/d) in Ismaning bei München Reporter/Redakteure (m/w/d) in Köln Produktionsassistenz (m/w/d) in Berlin Produktionsassistenz /Teamassistenz (m/w/d) in Berlin EB-Assistenten (w/m/d) in Hannover Chef vom Dienst (m/w/d) für "Das perfekte Dinner" in Köln Redaktionsleiter/Producer (m/w/d) in Berlin Produktionsassistenz / Reisekoordination (w/m/d) in Hamburg Aufnahmeleiter (w/m/d) in Köln Redakteur (w/m) für Dreh/Schnitt in Berlin Rechercheure (w/m) in Berlin Schnittrealisatoren (m/w/d) in Berlin Chef vom Dienst (w/m) in Berlin Redakteur (m/w/d) in Berlin Volontariat in der Newsredaktion in Berlin Schnittdisponenten (m/w/d) in Ismaning bei München Schnittredakteur (m/w/d) in Berlin ProducerIn/RealisatorIn (m/w/d) in Berlin Redakteure Dreh und Schnitt (m/w/d) in Berlin 1. Aufnahmeleitung (m/w/d) in Berlin Redakteur (m/w/d) für Webvideo und Social Media in der funk-Zulieferredaktion des SWR in Baden-Baden Veranstaltungskauffrau/-mann bzw. Produktionsassistenz der Veranstaltungsorganisation (m/w/d) in Berlin TV Disponent (w/m/d) in Berlin (Junior) Salesmanager (m/w/d) - Vermarktung Radio in München Praktikant/in Redaktion (m/w/d) in München Redakteur/in (m/w/d) in München Schnittredakteure (m/w/d) in München AVID Editor/in (m/w/d) in München Castingredakteur (m/w/d) in Berlin Developmentredakteur (m/w/d) in Berlin Junior Redakteur (m/w/d) in Berlin Festangestellte EB-Kamera-Leute (m/w/d) in Berlin
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Meldungen der Audio-Branche - präsentiert von Radio NRW. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 weniger 3 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.