Klaas Heufer-Umlauf © ProSieben/Andreas Franke
"Check Check"

ProSieben arbeitet an neuer Flughafen-Serie mit Klaas

 

ProSieben arbeitet an einer neuen Serie, in der Klaas Heufer-Umlauf als Hauptdarsteller zu sehen wird. Im Mittelpunkt von "Check Check" steht ein Regionalflughafen, auf dem der Betrieb sehr überschaubar ist. Zehn Folgen sollen entstehen.

von Timo Niemeier
28.12.2018 - 14:40 Uhr

Mit eigenen Serien haben sich ProSieben und Sat.1 in den zurückliegenden Jahren merklich zurückgehalten, nun wollen beide Sender aber wieder verstärkt investieren. "Ja, wir wollen zurück ins Spiel und und wollen mehr", kündigte ProSieben-Chef Daniel Rosemann im vergangenen Sommer im Interview mit DWDL.de an. "Jerks" soll also nicht allein auf weiter Flur bleiben. Jetzt sind die ersten Details zu einem weiteren neuen Fiction-Projekt bekannt geworden.

Wie die "Hessische/Niedersächsische Allgemeine" ("HNA") auf ihrer Webseite berichtet, handelt es sich bei dem neuesten Projekt um eine zehnteilige Serie mit dem Titel "Check Check". Darin will sich der Sender satirisch mit dem Geschehen auf einem Flughafen, auf dem nur sehr wenig Betrieb herrscht, auseinandersetzen. Gedreht wird passend dazu auf dem Flughafen Kassel Calden, der in den zurückliegenden Jahren schon das ein oder andere Mal Schlagzeilen machte mit wenig Reisenden und hohen Kosten. Zu sehen sein sollen in der Serie unter anderem Klaas Heufer-Umlauf, Doris Golpashin, Jan Georg Schütte, Uwe Preuss, Sara Fazilat und Kailas Mahadevan.

ProSieben bestätigt auf Anfrage, dass man 2019 eine Serie mit Klaas Heufer-Umlauf plant, will darüber hinaus aber noch keine weiteren Details nennen. Produziert werden soll die Serie laut "HNA" von der Produktionsfirma Bird & Bird Film, die auch hinter dem TV-Film "Klassentreffen" (WDR) oder der NDR-Serie "Jennifer" steht. Letztere geht Anfang des kommenden Jahres mit neuen Folgen weiter, auch dort wird übrigens Klaas Heufer-Umlauf zu sehen sein.

Für die Produktion von "Check Check" werden derzeit noch Komparsen gesucht, gedreht werden soll im Januar und Februar des kommenden Jahres. Als Regisseur ist Lars Jessen an Bord. Geplant sind laut "HNA" zehn Folgen, wobei vorerst nur vier in Kassel Calden gedreht werden sollen. In diesen vier Folgen geht es laut dem Zeitungsbericht um ein Flughafenfest, einen Streik und eine Plage. In der ersten Folge werden die verschiedenen Charaktere demnach eingeführt.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Meldungen der Audio-Branche - präsentiert von Radio NRW. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 6 - 2 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.