ARD Logo © ARD
Via Satellit

HD-Ausstrahlung: Letzte ARD-Sender ziehen nun nach

 

Die ARD schließt via Satellit nun die letzten Lücken in der HD-Versorgung. Ab der kommenden Woche werden auch ARD-alpha und Radio Bremen TV im HD-Standard übertragen - zunächst allerdings in hochkonvertierter Form.

von Uwe Mantel
02.01.2019 - 12:52 Uhr

Am 7. Januar um 10 Uhr starten mit ARD-alpha und Radio Bremen TV via Satellit die letzten beiden Sender der ARD die Ausstrahlung im HDTV-Format. In den ersten Wochen wird die Bildqualität aber auch weiterhin nicht optimal sein, zunächst werden die Programme hochkonvertiert ausgestrahlt. Ab Februar beginnt Radio Bremen TV dann aber die Ausstrahlung in nativer HD-Qualität. Bei ARD-alpha nimmt das noch noch ein paar Monate länger in Anspruch, die ARD spricht hier vom nativen HD-Start "im Laufe des Jahres".

Anders als die privaten Sender, deren HD-Sender in der Regel nur gegen eine zusätzliche Gebühr verfügbar sind, sind die öffentlich-rechtlichen Sender grundsätzlich unverschlüsselt zu empfangen. Der HD-Start bezieht sich dabei zunächst nur auf die Satelliten-Ausstrahlung, ein etwaiger Start in den Kabelnetzen hängt von den jeweiligen Betreibern ab. Die terrestrische Verbreitung über den neuen Standard DVB-T2 erfolgt grundsätzlich in HD. Um die neuen Sender via Satellit empfangen zu können, ist ein erneuter Sendersuchlauf erforderlich.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 6 - 2 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.