Bastian Pastewka © Oliver Bodmer/Amazon
2020 endet die Serie

Nach finaler Staffel: Pastewka macht Schluss mit "Pastewka"

 

Einmal noch wird Bastian Pastewka sich selbst spielen, doch nach zehnten Staffel ist Schluss mit "Pastewka". Ausgestrahlt werden soll das Finale im nächsten Jahr bei Prime Video. Dort sieht man das Aus mit einem lachenden und einem weinenden Auge.

von Alexander Krei
12.02.2019 - 10:00 Uhr

Amazon hat sich dazu entschieden, eine weitere Staffel von "Pastewka" in Auftrag zu geben - eine Nachricht, die Fans der Comedyserie freuen wird. Und doch gibt es für sie auch eine schlechte Nachricht, denn die zehnte wird zugleich die letzte Staffel der Comedyserie sein. Das bestätigte Amazon am Dienstag und machte deutlich, dass die Entscheidung, die Serie zu beenden, von Bastian Pastewka ausgegangen ist.

"Nach 15 Jahren, zehn Staffeln und knapp 100 Folgen heißt es im nächsten Jahr 'Fluppe aus'", so Pastewka, der zugleich eine "große Abschiedsrunde" in Aussicht stellt, bei der noch einmal "alle Lieblingsfiguren" auftauchen sollen. Tobi Baumann, Geschäftsführer von Brainpool Pictures, dankte den Fans für ihre "stets kritische Treue" und erklärte, man wolle zum Abschied "noch einmal alle Register" ziehen und den Fans das beste "Pastewka" bieten, das es je gab.

Christoph Schneider© Amazon
Große Worte also zum bevorstehenden Abschied - auch von Christoph Schneider (Foto), dem Geschäftsführer von Prime Video Deutschland. "Er schaue mit einem lachenden und einem weinenden Auge auf die kommende Staffel", sagte Schneider. "Als Fan bin ich traurig, aber ich habe großen Respekt vor Bastian Pastewka, der auf dem Höhepunkt des Erfolgs entschieden hat, die zehnte Staffel zur finalen zu machen."

Über den wahren Erfolg von "Pastewka" bei Prime Video ist nicht allzu viel bekannt, denn genaue Zahlen nennt Amazon nicht. Die neunte Staffel sei jedoch die meistgesehene Comedyserie bei Prime Video in Deutschland und Österreich. Zuletzt sorgte die Serie für Wirbel, weil die bayerischen Medienhüter die weitere Ausstrahlung einer Folge der achten Staffel wegen vermeintlicher Schleichwerbung untersagten. Amazon legte daraufhin Einspruch ein.

Dass es "Pastewka" überhaupt auf zehn Staffeln bringen wird, ist schon alleine deshalb beachtlich, weil die Serie über sieben Staffeln hinweg bei Sat.1 beheimatet war. Dort sorgte die Serie zwar für gute Quoten und Preise, dennoch herrschte regelmäßig Ungewissheit darüber, ob es weitergeht. 2017 wurde schließlich der Wechsel zu Amazon bekannt, wo bislang zwei weitere Staffeln zu sehen sind. Das Finale soll 2020 an den Start gehen.

Worum es in der letzten Staffel gehen wird, verrieten zunächst jedoch weder Amazon noch Bastian Pastewka. "Ich weiß, dass uns dieser Abschied nicht leichtfallen wird", sagte der Schauspieler. "'Pastewka' hat uns, dem Ensemble, zu allen Zeiten Glück gebracht. Und unsere treuen Zuschauer belustigt, überrascht, irritiert, versöhnt, veralbert und wertgeschätzt! Und natürlich wird unsere letzte Season diese Tradition fortsetzen: Regine hat schon alles klargemacht, noch dieses Jahr wird gedreht, und im kommenden Jahr feiern wir ein fröhliches Finale. Alle zusammen, auf der Terrasse, mit Nudelsalat!!! Anne! Ich hol‘ schon mal die rote Schachtel mit den Ringen..."

Über den Autor

Alexander Krei ist seit 2009 Redakteur beim Medienmagazin DWDL.de. Liebt die große Fernsehshow ebenso wie das kleine Kammerspiel. Analysiert neue Formate und die Quoten am Morgen danach. Sport mag er am liebsten, wenn er in der Glotze läuft.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Meldungen der Audio-Branche - präsentiert von Radio NRW. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 weniger 3 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.