Handmaid's Tale © Hulu
Emmy-Abräumer

RTL Passion strahlt "The Handmaid's Tale" ab April aus

 

Dass die Mediengruppe RTL Deutschland die Pay-TV-Rechte an "The Handmaid's Tale" erworben hat, ist bereits seit einiger Zeit bekannt. Nun steht fest, dass die mit elf Emmys ausgezeichnete Drama-Serie ab April bei RTL Passion zu sehen ist.

von Kevin Hennings
12.02.2019 - 10:44 Uhr

Nachdem die Mediengruppe RTL Deutschland im vergangenen Jahr bekannt gab, die Pay-TV-Rechte an der Drama-Serie "The Handmaid's Tale" erworben zu haben, ist nun auch klar, wann der elffache Emmy-Gewinner bei RTL Passion zu sehen ist. Los geht es demnach am Dienstag, den 9. April um 20:15 Uhr. Die insgesamt zehn Folgen der ersten Staffel werden wöchentlich ausgestrahlt. 

In Deutschland konnte die von MGM für Hulu produzierte Serie bislang nur von Telekom-Kunden gesehen werden, die das Angebot von MagentaTV wahrnehmen. "The Handmaid's Tale" bleibt zwar weiterhin hinter der Pay-Wall, kann nun aber auch von denjenigen geschaut werden, die keine Telekom-Kunden sind. 

"The Handmaid's Tale" basiert auf der gleichnamigen Romanvorlage von Margaret Atwood und erzählt von dem fiktiven Ort Gilead, einem totalitären Regime erwachsen aus den Vereinigten Staaten von Amerika, in dem Frauen zum Eigentum des Staates erklärt wurden. Als Folge zahlreicher Umweltkatastrophen ist die Geburtenrate dramatisch gefallen, weshalb die fruchtbaren Frauen wie eine Art Zuchttier behandelt werden. 

Desfred (im englischen "Offred", gespielt von Elisabeth Moss) ist eine der wenigen noch gebärfähigen Frauen und im Haushalt des ranghohen Kommandanten Waterford (Joseph Fiennes, "Shakespeare in Love") stationiert. Als Magd ist sie eine Leibeigene, die auch neben der Austragung des Kindes zu sexuellen Handlungen verpflichtet ist. Das Regime rechtfertigt dies mit dem Ziel, die zerstörte Welt wieder bevölkern zu wollen.

In den bisher zwei Emmy-Jahren, in denen "The Handmaid's Tale" vertreten war, konnten insgesamt elf Emmys gewonnen werden, darunter "Bestes Drehbuch", "Beste Regie" und "Bester Film". 2017 war die Serie, die im deutschen den Beititel "Der Report der Magd" trägt, somit die erste Produktion eines Video-on-Demand-Services, die den wichtigsten US-amerikanischen Fernsehpreis als beste Dramaserie gewinnen konnte. Derzeit befindet sich die dritte Staffel in Produktion. 

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 weniger 3 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.