Apple © Apple
Serien-Offensive

Video-Streamingdienst von Apple könnte im April starten

 

Zahlreiche fiktionale Produktionen hat Apple in den vergangenen Monaten in Auftrag gegeben, jetzt steht der Start des neuen Video-Streamingdienstes offenbar bevor. Einem Bericht zufolge könnte das Angebot im April auf den Markt kommen.

von Alexander Krei
14.02.2019 - 08:28 Uhr

Apple befindet sich in der Endphase der Vorbereitung seines neuen Video-Streamingdienstes. Wie CNBC berichtet, soll der Start im April oder Anfang Mai erfolgen. Demnach ist offenbar geplant, Nutzern von Apple-Produkten wie iPhone, iPad oder Apple TV kostenlosen Zugang zu den eigenproduzierten Inhalten zu gewähren. Ähnlich verfährt bereits Amazon, das sein Prime-Angebot mit zahlreichen Serien und Filmen aufwertet.

Zusätzlich zu den eigenen Shows will Apple darüber hinaus auch Inhalte weiterer Anbieter wie Showtime oder Starz in seine TV-App aufnehmen. Deren Kanäle sollen dann kostenpflichtig dazugebucht werden, heißt es in dem Bericht. Netflix soll nach Informationen von CNBC allerdings nicht an Bord sein, auch im Falle von HBO gibt es offenbar noch Zweifel.

Die Vorstellung des neuen Angebots könnte einem Bericht von "Bloomberg" zufolge bereits Ende März auf einer Keynote erfolgen - möglicherweise zusammen mit dem neuen Zeitungen- und Zeitschriften-Abo, das als eine Art "Netflix für News" zu verstehen ist. Das "Wall Street Journal" hatte kürzlich berichtet, dass Apple derzeit mit US-Medienhäusern über ein solches Modell verhandelt. Weil Apple jedoch rund die Hälfte der Erlöse für sich behalten will, stieß die Idee zunächst auf Widerstand.

Mit Blick auf das Streamingangebot hat Apple in den vergangenen Monaten bereits mächtig vorgelegt und über ein Dutzend fiktionale Serien in Produktion geschickt (DWDL.de berichtete). Dazu kommen eine Partnerschaft mit den Machern der "Sesamstraße" und eine Zusammenarbeit mit Talk-Queen Oprah Winfrey, die für Apple nicht nicht nur fiktionale und non-fiktionale Serien entwickeln soll, sondern auch Podcasts, Bücher oder Apps.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.