tm3 © ITV Media Group
Rückschlag für Family-TV-Nachfolger

Verwaltungsgericht bestätigt Lizenzentzug für tm3

 

Seit Jahren hält Family TV die Medienhüter in Atem, jetzt hat das Verwaltungsgericht Stuttgart bestätigt, dass der inzwischen unter dem Namen tm3 sendende Kanal die Verbreitung sofort einstellen muss. Das Programm läuft dennoch weiter.

von Alexander Krei
18.02.2019 - 16:46 Uhr

Seit die Kommission für Zulassung und Aufsicht (ZAK) den Sendern Family TV und blizz die Sendelizenz entzog, sind bereits mehr als eineinhalb Jahre vergangen. Seither haben sich mehrere Gerichte mit diesem in Deutschland einmaligen Vorgang beschäftigt. Tatsache ist, dass beide Sender auch noch heute noch on air sind - inzwischen unter den vertraut klingenden Namen tm3 und tm3+, wie DWDL.de schon vor wenigen Wochen berichtete.

Mit Blick auf tm3 hat sich das Verwaltungsgericht Stuttgart jetzt auf die Seite der baden-württembergischen Landesanstalt für Kommunikation (LfK) geschlagen und den Antrag auf eine vorläufige Aussetzung der Vollziehbarkeit des Lizenzentzugs abgewiesen. Damit sei gerichtlich bestätigt, dass die Veranstaltung des Programms sofort zu beenden ist, teilten die Medienhüter am Montag mit. Auch die Programmverbreitung, die derzeit unter anderem über den Satelliten Astra und verschiedene Kabelnetze erfolgt, sei einzustellen.

Ob Timo C. Storost, der die Kanäle betreibt, dieser Aufforderung nachkommt oder in Berufung geht, ist bislang nicht bekannt. Eine Anfrage des Medienmagazins DWDL.de blieb zunächst unbeantwortet. Allerdings hatte Storost schon im Januar im Gespräch mit DWDL.de erklärt, er habe eine "Koryphäe als Anwalt auf dem Gebiet des Verwaltungsrechts" an seiner Seite und werde, wenn möglich, bis vor das Bundesverwaltungsgericht ziehen. Aktuell sind die Livestreams nach wie vor auf Sendung.

Die für den Family-TV-Nachfolger tm3 zuständige LfK hatte 2017 mit Blick auf den Lizenzentzug von "wiederholten Urheberrechtsverstößen" sowie "Verstößen gegen medienrechtliche Bestimmungen" gesprochen. So steht schon seit Jahren der Vorwurf im Raum, Storost habe einen "nicht unerheblichen Teil" des Programms mit Inhalten bestritten, für die er keine Urheberrechte besaß. So soll Family TV sogar einmal unerlaubterweise den prominent besetzten Hollywood-Blockbuster "Grand Budapest Hotel" ausgestrahlt haben.

Timo C. Storost wies die Vorwürfe schon damals gegenüber DWDL.de zurück und sprach von einer "glatten Lüge". Man habe sowohl die entsprechenden Verträge als auch den Schriftverkehr mit den Rechtehändlern offengelegt. Zu Jahresbeginn klang das schon anders. "Wir haben Fehler gemacht und dafür auch die Quittung bekommen", sagte er zu DWDL.de. "Aus den Fehlern der Vergangenheit haben wir gelernt und haben allein die vergangenen anderthalb Jahre als Chance gesehen, uns neu zu bewähren." Die Stuttgarter Richter scheinen allerdings etwas dagegen zu haben.


Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Gehobene Redakteurin (m/w/d) in Leipzig Projektmanager Content (m/w/d) in Augsburg Büroleiter/in / Referent/in in der Geschäftsführung (m/w/d) in Frankfurt am Main Product- und Workflow-Engineer (m/w/d) für Softwareprodukte im Bereich Filmproduktion in München Praktikant (m/w/d) Markt- und Wettbewerbsanalyse in Unterföhring bei München Trainee (m/w/d) New Business & GEO Sales in Berlin Manager Sendeplanung (w/m/d) in Oberhaching bei München Vertriebsassistent/Booker für Speaker freiberuflich (m/w/d) in Köln Produktionsleiter (m/w/d) in Oberhaching Contract Manager (m/w/d) in Teil- oder Vollzeit in Oberhaching bei München Gehobene Redakteurin (m/w/d) in Leipzig Produktionsleitung (m/w/d) in Berlin (Junior-)Redakteur/in in München Lektor / Schlussredakteur in Teilzeit (m/w/d) in Berlin Volontariat in der Newsredaktion in Berlin Creative Producer (m/w/d) in Ismaning bei München Entwicklungsredakteur-Konzeptioner (m/w/d) in Ismaning bei München Multimedia-Operator (w/m/d) in Köln Sales-Manager Digital (w/m/d) in München (Junior-)Redakteur/in Development (m/w/d) in München Assistent/in der Geschäftsführung und der Produzenten (m/w/w) in München Social-Media-Redakteur für stern TV (w/m/d) in Köln Produktionsassistenz / Aufnahmeleitung (m/w/d) in München Junior Redakteur (m/w/d) in Berlin Leitung Finanzen, Controlling & Administration (m/w/d) in München Redakteure (m/w/d) für ein Comedy-Format in Köln Redakteure / Rechercheure (w/m/d) für ein Primetime Format in Köln Redakteure (m/w/d) (RTL STUDIOS) in Köln Redaktionsassistenz (m/w/d) in Köln Redakteur/Realisator (w/m/d) in NRW Junior Performance Marketing Manager (Voll- oder Teilzeit) in München
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Meldungen der Audio-Branche - präsentiert von Radio NRW. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 2 mal 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.